Jakob Herrmann: wetterbedingte Verschiebung des Weltrekordversuchs

Die heute über Österreich hereingebrochene Schlechtwetterfront ist leider hartnäckiger als prognostiziert. Um nicht durch Regen, Wind und schlechte Sicht schon vor dem Start einen massiven Nachteil zu haben, hat der Werfenwenger Profi-Skibergsteiger Jakob Herrmann seinen 24h-Rekordversuch um 3 Tage verschoben. Am Samstag 27.1.2024 um 15:00 Uhr startet die Challenge, bei der es den bisherigen Rekord von 23.486 Höhenmetern zu überbieten gilt, das hat Herrmann soeben in einer Videobotschaft bekannt gegeben.

Aus heutiger Sicht sollte die Front bis Samstag Morgen durchgerauscht sein und sollten damit wieder ideale Verhältnisse in Altenmarkt herrschen. Die Vorbereitungen sind ohnehin bereits abgeschlossen, Herrmann und seine Betreuer scharren in den Startlöchern.

Top News

26. Februar 2024

European SKIMO Tour: Zwischenstand nach 5 von 6 Wertungen

Langsam wirds beim Experiment "European SKIMO Tour" spannend. Mit den beiden ... Mehr erfahren
img 20240224 wa0006 24. Februar 2024

Österreich belegt hinter Italien Platz 2 beim Mixed Relay Weltcup bei der Marmotta Trophy

In einer mitreißenden Darbietung von Teamwork und Athletik beim ISMF World ... Mehr erfahren