Das SAC Swiss Team steht in den Startlöchern

Die Zeit der Wettkämpfe ist angebrochen. Das SAC Swiss Team absolviert in Kürze sein letztes Trainingslager in Davos, bevor es am 25. und 27. November 2022 beim ersten Skitourenrenn-Weltcup in Val Thorens (FRA) antritt.

In zwei Wochen läutet der internationale Skitourenrenn-Verband ISMF in Val Thorens (FRA) den Auftakt für die Saison 2022/23 ein. Auf dem Programm stehen diese Saison insgesamt sieben Weltcups, die Skitourenrenn-Weltmeisterschaft in den spanischen Pyrenäen (Boí Toll) und die Langstrecken-Weltmeisterschaft in Adamello (ITA). Diesen Winter kehrt der Weltcup erneut in die Schweiz zurück. Der Walliser Skiort Morgins empfängt vom 11. bis 14. Januar 2023 die besten Athletinnen und Athleten. Zum Abschluss der Saison wird das Finale der internationalen Skitourenrennserie in Tromso (NOR) stattfinden, wo die Siegerinnen und Sieger des Gesamtweltcups mit den Kristallkugeln ausgezeichnet werden.

Marianne Fatton zurück im Wettkampfzirkus

swiss team elite 2023 bild sac 1
swiss team elite 2023 bild sac 1


Nachdem die Neuenburgerin Marianne Fatton (Dombresson, NE|CAS Neuchâteloise) letzte Saison keine Wettkämpfe bestritten hatte, ist sie nun wieder am Start. „Nach meiner Auszeit freue ich mich sehr auf die Rückkehr auf die Weltcup-Bühne „, teilte Marianne Fatton ihrer Community mit.
Doch auch diese Saison wird das Elite-Kader der Damen mit einer Athletin weniger an den Wettkämpfen vertreten sein. Nach einer Verletzung musste Victoria Kreuzer (Fiesch, VS|SAC Monte Rosa Brig) an der Achillessehne operiert werden. Aus diesem Grund und mit dem Ziel, ihre Kraft wiederzuerlangen, wird sie diesen Winter keine Rennen bestreiten.  

Die Kategorie U23 begrüßt vier weitere Athletinnen und Athleten. Nach ihren großartigen Leistungen in der U20-Kategorie steigen Caroline Ulrich (La Tour-de-Peilz, VD|CAS Jaman), Laura Bocchino (Grône, VS|CAS Monte Rosa Sion), Thomas Bussard (Albeuve, FR|CAS Jaman) und Robin Bussard (Albeuve, FR|CAS Jaman) in die nächst höhere Alterskategorie auf. 

Das Schweizer Nachwuchs-Kader wächst

swiss team jugend 2023 bild sac
swiss team jugend 2023 bild sac


Der Schweizer Alpen-Club SAC hat für das Nachwuchs-Kader fünf neue Athletinnen und Athleten selektioniert: Margaux Mendes de Leon (Champéry, VS|CAS Monte Rosa Monthey), Lucas Pasquier (Broc, FR|CAS Gruyère), Mathieu Pharisa (Estavannens, FR|CAS Gruyère), Quentin Mariaux (Muraz, VS|CAS Monte Rosa Monthey) und Yann Livache (Charmey, FR|CAS Moléson).

Wechsel an der Spitze der Trainerteams
Der Walliser Jean-Philippe Fartaria wurde zum neuen Trainer Elite/U23 des SAC Swiss Teams ernannt. Zusammen mit André Müller, der die Athletinnen und Athleten schon seit 2019 betreut, bildet er das neue Trainer-Duo. Im Frühjahr 2022 entschied sich Oscar Angeloni, der die Trainerfunktion fünf Jahre lang inne hatte, eine neue berufliche Herausforderung bei der Chinesischen Gebirgsvereinigung anzunehmen.
Auch das Nachwuchs-Kader wird von zwei neuen Trainern betreut: Esteban Hofer und William Déglise. 

Neuerungen im internationalen Wettkampfreglement
Die ISMF ändert die Kategorien der Weltcups. Ab dieser Saison werden Elite- und U23-Athleten nur noch in den beiden Kategorien Women und Men antreten. Die Kategorie U23 verschwindet während der Saison aus der Wertung. Im Rahmen der Weltcup-Gesamtwertung werden am Ende aber auch die U23-Athletinnen und Athleten ausgezeichnet.

Für die U20- und U18-Athleten gibt es ab diesem Winter eine neue internationale Wettkampfserie: den ISMF Youth World Cup. Dieses Format soll jungen Talenten die Möglichkeit bieten, den internationalen Wettkampfzirkus zu entdecken. Voraussetzung für die Teilnahme sind die Mitgliedschaft in einem Klub, eine SAC Swiss Cup-Lizenz und eine internationale B-Lizenz, die der Schweizer Alpen-Club SAC vergibt.  In dieser Saison zählt die Serie drei Wettkämpfe: in Italien, in der Schweiz und in Frankreich. Die Etappe in der Schweiz wurde an den Waadtländer Ferienort Villars-sur-Ollon vergeben: am 17. (Individual) und 19. März 2023 (Sprint) vergeben.

Top News

25. November 2022

ISMF Weltcup Sprint Val Thorens (FRA) Ergebnisse und Bilder

Die Französin Emely Harrop und der Schweizer Arno Lietha eröffneten die neue ... Mehr erfahren
bild 3 oscar angeloni bild pivat 24. November 2022

SKIMO Austria Interview mit Oscar Angeloni

Knapp vor dem ersten Weltcupbewerb der Saison in Val Thorens (FRA) möch´ten ... Mehr erfahren