Die Spannung steigt: Europas Beste versammeln sich für die ISMF-Europameisterschaften 2024 in Flaine/Chamonix (FRA)

Die besten Athleten des Alten Kontinents werden sich in der kommenden Woche an den schneebedeckten Gipfeln der französischen Alpen für die Skimo-Europameisterschaften 2024 versammeln. Ein vier Tage dauerndes Spektakel, das 225 Athleten aus 22 Nationen anziehen wird, organisiert von der European Ski Mountaineering Council und dem Französischen Verband für Bergsport und Klettern (FFME).

Die Europameisterschaften 2024 beginnen am Montag, dem 8. Januar, in Flaine mit dem klassischen Einzelrennen. Die Senior- und U23-Männer werden sich dabei 1570+m, vier Aufstiegen und zwei Tragepassagen stellen, während die Senior-Frauen, U23-Frauen und U20-Männer ein Menü von 1350+m haben, ebenfalls mit vier Aufstiegen und zwei Tragepassagen. Für die jüngeren Kategorien werden die U20-Frauen 1050+m haben und die U18-Männer und Frauen denselben Kurs mit 970+m absolvieren.

em teaser
Bild: ISMF Presseservice

An der Startlinie werden sowohl die früheren Europameister Werner Marti (SUI) und Axelle Gachet-Molleret (FRA) als auch die Gewinner von vor zwei Jahren in den U20-Kategorien Anselme Davedin (FRA) und Caroline Ulrich (SUI) zu sehen sein, die nun in der U23-Kategorie antreten, sowie einige Medaillengewinner der Weltmeisterschaften des letzten Jahres, wie Remi Bonet (SUI), Alba de Silvestro (ITA) oder Julia Murada (ITA). Mit Johanna Hiemer ist aus Österreichischer Sicht ebenfsalls durchaus zu rechnen.

In der U23-Kategorie wird das Feld eines der stärksten überhaupt sein, mit aufstrebenden Stars wie Robin und Thomas Busard (SUI), Paul Verbnjak (AUT), Ot Ferrer, Oriol Olm (AND) oder Thibe Deseyn (SUI) und Margot Ravinel (FRA), die sich stark präsentieren. Für Österreich könnten Paul Verbnjak durchaus auch in der Gesamtwertung der Herren ganz vorne landen.

Da die meisten U18- und U20-Athleten, die beim ersten Jugend-Weltcup der Saison in Meribel auf dem Podium standen, in Flaine anwesend sein werden – Jules Raybaud (FRA), Hermann Debertolis (ITA), Simone Compagnoni (ITA), Louise Trincaz (FRA), Lea Ancion Havet (AND), Malik Uldry (SUI), Enricco Pellegrini (ITA), Luca Curioni (ITA) oder Laia Selles (ESP) – wird der Wettbewerb intensiv sein.

Dienstag wird ein Ruhetag sein, während am Mittwoch, dem 10. Januar, ein Sprintrennen für alle Kategorien in Flaine stattfindet, gefolgt von einem Vertical-Rennen für alle ebenfalls in Flaine am Donnerstag. Am Freitag verlagert sich das Geschehen nach Chamonix, mit einem Mixed-Relay-Rennen für beide Jugendkategorien und Senior-Kategorien.

„In dieser Saison hatten wir das Glück, brillante Rennen und makellose Organisation in allen Veranstaltungen zu erleben, die zu diesem Moment geführt haben. Wir sind zuversichtlich, dass die Messlatte hier in Flaine/Chamonix noch höher gelegt wird. Diese Saison ist ein Beweis für das Engagement der Skimo-Familie und ein bedeutender Schritt auf dem Weg unseres Sports zu den Olympischen Winterspielen 2026 in Mailand-Cortina. Auf diesem aufregenden Weg zu unserem olympischen Debüt möchte ich meine herzliche Dankbarkeit an den Französischen Verband, die lokalen Organisatoren, Sponsoren, Freiwillige und jede Person, die eine Rolle dabei gespielt hat, dieses Ereignis möglich zu machen, ausdrücken.“

Gunel Badalova, Präsidentin des Europäischen Rates der ISMF

Die Europameisterschaften 2024 versprechen eine beeindruckende Aufstellung von Skibergsteigern, die alle um Ruhm und den prestigeträchtigen Titel des Europameisters kämpfen. Von aufstrebenden Talenten bis zu erfahrenen Veteranen erwartet Sie eine Demonstration von technischer Expertise und strategischer Finesse, während die Teilnehmer die Grenzen ihrer Ausdauer auf der Jagd nach dem Sieg ausloten.

Eingebettet inmitten der französischen Alpen bieten Flaine und Chamonix die perfekte Kulisse für diesen hochkarätigen Wettbewerb. Majestätische Gipfel, makellose Pisten und klare Bergluft schaffen die Bühne für ein unvergessliches Erlebnis und eine Atmosphäre, die die rohe Intensität des Skimo-Rennens perfekt ergänzt.

Man kann die Einzelrennen am Montag und die Mixed-Relay-Rennen am Freitag auf dem ISMF YouTube-Kanal und auf der Plattform des Olympic Channel ansehen. Für die Sprint- und Vertical-Rennen stehen Live-Timing und Highlight-Videos zur Verfügung.

Hier geht es zur Webseite der EM.

Top News

26. Februar 2024

European SKIMO Tour: Zwischenstand nach 5 von 6 Wertungen

Langsam wirds beim Experiment "European SKIMO Tour" spannend. Mit den beiden ... Mehr erfahren
img 20240224 wa0006 24. Februar 2024

Österreich belegt hinter Italien Platz 2 beim Mixed Relay Weltcup bei der Marmotta Trophy

In einer mitreißenden Darbietung von Teamwork und Athletik beim ISMF World ... Mehr erfahren