Heinz Verbnjak neuer Mannschaftsführer der ÖSV-Skibergsteiger

Der 48-jährige Admonter Heinz Verbnjak ist bei den ÖSV Skibergsteigern als neuer Mannschaftsführer eingestellt worden. Verbnjak ist ein sehr rennerfahrener Praktiker, sein Sohn Paul ist zudem die größte Nachwuchshoffnung im Team.

heinz verbnjak bild martin weigl
heinz verbnjak bild martin weigl

Mit Verbnjak zieht eine Legende mit großem Erfahrungsschatz in die Funktion des Mannschaftsführers ein. Der nunmehr in Klagenfurt lebende Techniker hat eine schillernde Sportvergangenheit. Unzählige Erfolge im Mountainbike-Marathon, darunter mehrfache Meistertitel und als Krönung 2007 der Europameistertitel. Dann von 2008 bis 2010 im Österreichischen Nationalteam Skibergsteigen des ASKIMO, als ATOMIC Athlet höchst erfolgreich in nationalen Oberklasse-Skibergsteiger-Rennen, z.B. mit Siegen am Semmering 2004 und  dem Champ Or Cramp 2007 und 2008, ein Spezialist für Verticalrennen. Unverkennbar im Skibergsteigen sein Gehstil…tief gebeugt nach vorne.

Nach einer Pause für den Hausbau 2009 hatte Verbnjak nochmal ein Comeback versucht, die eigene Karriere aber ad acta gelegt und den Sohn gepusht. Paul Verbnjak ist unter der Anleitung seines Vaters vom Triathleten zum Spitzen-Skibergsteiger geworden, der mit seinem jetzigen Trainer Matthias Gumpenberger wohl noch eine große Karriere vor sich hat.

Heinz Verbnjak, der ÖAV Skitoureninstruktor und MTB Lehrwart ist, hatte bereits mehrere Jahre im Team mitgeholfen. Die Übernahme der Aufgabe jetzt ist also kein Einstieg, sondern eine Aufwertung.

Wir wünschen viel Erfolg in der Position!

Top News

skibergsteigerfenster bischofshofen 2022 skimo austria 26. Jänner 2022

TV-Bilder von der Erztrophy 2022

Soeben sind die Sportler noch bei der Erztrophy über den frischen Schnee ... Mehr erfahren
23. Jänner 2022

Erztrophy Bischofshofen 2022: Der Bildbericht zum Individual Race

Die Erztrophy Bischofshofen hat am Wochenende vom 22. - 23.1.2022 mit einem ... Mehr erfahren