Skibergsteigen für den guten Zweck – 11.341 Euro für bedrohte Wildkatzen

Bereits zum zwölften Mal veranstaltete DYNAFIT dieses Jahr den International Snow Leopard Day. Einen Tag lang sammeln Skibergsteiger in verschiedensten Ländern Höhenmeter und ermöglichen so eine Spende für die vom Aussterben bedrohte Katzenart. Für jeden zurückgelegten Höhenmeter spendet DYNAFIT an die Non-Profit Organisation Snow Leopard Trust. 

By athletes for athletes

Unter diesem Motto fand am 16. März 2021 der 12. Int. Snow Leopard Day statt. Dieses Jahr spendete DYNAFIT nicht wie in den vergangenen Jahren einen Cent pro zurückgelegten Höhenmeter, sondern zehn Cent pro zurückgelegten Höhenmeter. Der Int. Snow Leopard Day hat sich in den vergangenen Jahren zu einem festen Termin im Kalender der Skitouren-Community entwickelt und erfreut sich von Jahr zu Jahr größerer Beliebtheit. 2020 knackten die mehr als 1.400 Teilnehmer erstmals die magische Grenze von 2 Millionen Höhenmetern, was einer Spendensumme von über 20.000 Euro entsprach.

10 Länder – 1 Ziel 

In diesem Jahr konnte der Int. Snow Leopard Day aufgrund der Corona-Pandemie nicht im gewohnten Format stattfinden. Stattdessen gingen mehr als 45 Athleten als DYNAFIT Team auf Skitour in zehn verschiedenen Ländern und hatten nur ein gemeinsames Zeil: So viele Höhenmeter zu sammeln, wie nur möglich. Mit dabei waren Größen des Skitouren-Rennsports wie Damiano Lenzi, Alba de Silvestro oder Tove Alexxanderson. Auch Athleten wie Hannes Namberger, Pascal Egli oder Anna Comet, bekannte DYNAFIT Trailrunner, sammelten Höhenmeter für den guten Zweck. Teilweise waren die Skibergsteiger zusammen am Berg unterwegs, so wie in Deutschland (Garmisch), Österreich (Werfenweng), der Schweiz (Vallers), Italien (Lombardei und Piemont) und in Polen (Beskidy Mountains, Zawoja). Andere Athleten wiederum starteten als Einzelkämpfer an ihren Hausbergen für den guten Zweck.

Die Bilanz des 12. Int. Snow Leopard Day 2021 kann sich dabei mehr als nur sehen lassen: 113.415 Höhenmeter konnten die DYNAFIT Skibergsteiger einlaufen, was einer Summe von 11.341 Euro für die Non-Profit Organisation Snow Leopard Trust bedeutet. Die meisten Höhemeter gehen auf das Konto von Sebastian Krogvig in Norwegen. Er legte in 9:45 Stunden sagenhafte 8.851 Höhenmeter zurück.

„Der Snow Leopard Day ist seit vielen Jahren ein fester Termin für unsere Community und ein wichtiger Bestandteil unseres Engagements für den Artenschutz. Der Schneeleopard und unser langjähriger Partner Snow Leopard Trust benötigen gerade in diesen schwierigen Zeiten Unterstützung. Leider können wir gerade nicht alle gemeinsam auf Skitour gehen, aber mit dem Format „By athletes for athletes“ haben wir eine Möglichkeit geschaffen, damit die Idee des Snow Leopard Days auch in diesem Jahr keine Pause einlegen muss. Wir stellen unsere Leidenschaft für den Skitourensport in den Dienst der guten Sache und würzen das Ganze mit einer Prise Wettbewerbsgedanken. Unsere DYNAFIT Athleten waren extrem motiviert und haben sich ordentlich ins Zeug gelegt, um für die Katze Geld zu sammeln und uns alle würdig zu vertreten“

Alexander Nehls, DYNAFIT International Marketing Director

135.000 Euro zum Schutz des Schneeleoparden

Für ein professionelles und nachhaltiges Engagement zum Schutz des Schneeleoparden arbeitet DYNAFIT seit vielen Jahren mit dem Snow Leopard Trust zusammen. Die 1981 gegründete Non-Profit Organisation mit Sitz in Seattle hat sich voll und ganz dem Schutz der bedrohten Wildkatze verschrieben. Der Lebensraum des Schneeleoparden wird zunehmend kleiner. Untersuchungen schätzen den Bestand wildlebender Schneeleoparden auf 3.500 – 6.500 Tiere. Durch illegales Jagen, die Folgen des Klimawandels, der mitunter für die Dezimierung seines Lebensraums sorgt, wird der Schneeleopard immer weiter bedroht. Der Snow Leopard Trust betreibt Projekte in China, Indien, Kirgisistan, der Mongolei und in Pakistan, um die bedrohte Wildkatze zu schützen.

Neben den Erlösen aus dem Snow Leopard Day veranstaltet DYNAFIT regelmäßig weitere Spendenaktionen für den Snow Leopard Trust, wie zuletzt zum Black Friday 2020. Dabei wurden pro verkauftem Beast Skitourenschuh 10 Euro gespendet. Über die vergangenen zehn Jahre konnte DYNAFIT so insgesamt über 135.000 Euro für den Schutz seines Wappentieres sammeln und an den Snow Leopard Trust spenden.

Top News

thomas kahr bild maurizio torri skimo austria 8. November 2021

Thomas Kähr tritt als Präsident der ISMF zurück

Eine Personalmeldung hat heute Nachmittag wie eine Bombe bei uns ... Mehr erfahren
nationalmanschaft skibergsteigen athlet alex fasser 4 foto karl posch hr 8. September 2021

Nachruf auf Alexander Fasser

Am 2.9.2021 ist der Lermooser Sportler Alexander Fasser im Alter von 46 Jahren ... Mehr erfahren