Nur noch 1 Tag bis zum Start der Jubiläums-Attack 2023 in Saalbach-Hinterglemm

  • 1.000 Athlet:innen aus 22 Nationen am Start diesen Freitag
  • Hochkarätiges Line-up bei der „Rallye Dakar des Skibergsteigens“
  • Am Start u.a. auch der amtierende Rekordhalter Jakob Herrmann sowie derallererste Mountain Man aus 1999, Omar Oprandi (ITA)
  • Live-Stream unter https://www.mountain-attack.at/de/livestream/

Was 1999 mit 350 Startern begann, hat sich längst als größtes und härtestes Tourenskirennen etabliert, weit über Österreich hinaus. Die Hervis Mountain Attack findet diesen Freitag (20. Januar 2023) zum 25. Mal statt. Die äußeren Bedingungen sind perfekt, und zahlreiche internationale Top-Stars sind am Start.

Wie jedes Jahr ist Saalbach-Hinterglemm auch heuer wieder Schauplatz des internationalen Tourenskisports und lockt Athleten aus 22 Nationen an den Start der 25. Hervis Mountain Attack. Punkt 16:00 Uhr fällt am Dorfplatz der Startschuss zum längsten, steilsten und härtesten Individual-Race der Welt, welches den Athlet:innen – ob Hobby-, Amateur- oder Profisportler – alles abverlangen wird. Gleich zu Beginn des Rennens wartet der Anstieg auf den Schattberg mit Steigungen von bis 70 % auf die Teilnehmer:innen, ehe nach gut 1.000 Höhenmeter der erste Checkpoint erreicht wird. An diesem Anstieg ist nicht nur Ausdauer, sondern auch das nötige Maß an Kraft und eine gute Schritttechnik, sowie Renntaktik erforderlich. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass am Schattberg Vorentscheidungen fallen können. Mit einbrechender Dämmerung, etwa eine Stunde nach dem Start, geht es für die Athleten Gipfel für Gipfel weiter, während das Ziel bei der Schattberg X-Press Talstation in immer greifbarere Nähe rückt.

Die Favoriten 2023

MARATHON: Es wird ein offenes und äußert spannendes Rennen erwartet. Bei den Damen wird der Sieg im Marathon wohl über die TOP-Favoritin Elena Nicolini (ITA) und die Steirerin Teresa Feix führen. Bianca Somavilla zählt ebenfalls zum Favoritenkreis. Beim Marathon der Herren ist ein spannendes Rennen garantiert. Als großer Favorit gilt der Salzburger Jakob Herrmann, seit 2020 Inhaber des Streckenrekords (02:15:10). Auch Christian Hoffmann, 4- facher Mountain Man und Titelverteidiger aus dem Vorjahr will auch heuer wieder attackieren. Ihnen gegenüber steht der Streckenrekordhalter des Sella Ronda Skimarathons – der Italiener William Boffelli. Der Slowene Luka Kovacic gilt ebenfalls als Anwärter auf einen Podiumsplatz. Anlässlich des Jubiläums wird auch der allererste Sieger der Mountain Attack aus dem Jahr 1999, Omar Oprandi mit Jubiläums-Startnummer 25 mit am Start sein.

TOUR: Bei der Tour der Herren zählen vor allem der Südtiroler Philip Götsch, die Österreicher Tobias Wagenhofer, Daniel Zugg, Nils Oberauer, sowie der Deutsche Josef Huber zu den Sieganwärtern. Bei der Tour der Damen werden der routinierten Kärntnerin Marita Kröhn gute Chancen auf den Sieg eingeräumt. Aber auch Kathrin Angerer, Kathi Fischer und Linda Wilhelmstätter – starke Damen aus dem La Sportiva Mountain Attack Team – rechnen mit guten Chancen auf die Podestplätze. Dazu kommen noch beiden jungen deutschen Anna Michel und Jacqueline Brandl.

Start der Mountain Attack 2022

Attack Fan-Programm

Für Zuseher, Begleiter und Fans gibt es ein umfangreiches Programm. Nach dem spektakulären Start kann man mit der Schattberg X-press Gondel zur Mittelstation oder zum Gipfel auffahren, die Teilnehmer anfeuern und hautnah dabei sein. Unser Tipp: Diese Fahrt lohnt sich auf alle Fälle. Am Dorfplatz von Saalbach gibt es auf der großen LED-Wall alle Details zum Rennen, moderiert von Marina Herzmayer und Oliver Andorfer, sowie DJ-Musik. Das Attack-Clubbing steigt ab 22:30 Uhr im Saalbacher „Castello“.

DIE RENNEN der Mountain Attack: 4 UNTERSCHIEDLICHE DISTANZEN

  • Das Schattberg Race: das ist ein reines Vertical Race (Aufstiegsrennen). Hier gilt es 1017 Höhenmeter zu bewältigen mit Ziel am Gipfel des Schattbergs.
  • Die Tour: das ist ein Individual Rennen (mehrere Aufstiege und Abfahrten). Hier müssen von den Teilnehmern 5 Gipfel bewältigt werden, insgesamt 2.036 Höhenmeter Aufstiege und auch Abfahrten werden absolviert. Die Strecke führt über: Schattberg – Westgipfel – Abfahrt nach Hinterglemm – durch den Ort – Aufstieg Hasenauer Köpfl – Reiterkogel – Abfahrt Wetterkreuz – Bernkogel – Abfahrt nach Saalbach
  • Der Marathon: ebenfalls ein Individual Rennen. Hier gilt es 3.010 Höhenmeter zu bewältigen. Die Strecke ist bis Hinterglemm ident mit der Tour. Jedoch müssen die Teilnehmer zusätzlich noch den Zwölferkogel-Anstieg, die Nordabfahrt in die Hochalm und den Aufstieg von der Hochalm Richtung Hasenauer Köpfl bewältigen. Die Athleten erklimmen somit insgesamt 6 Gipfel!
  • 4Der Junior Sprint: Das ist ein Sprint-Rennen, welches am Fuße des Schattbergs im Bereich des Basisareals abgehalten wird. Kinder im Alter zwischen acht und vierzehn Jahren starten in mehreren Heats (zu 3-4 Kids). Die Strecke hat ca. 50 Höhenmeter und die Dauer pro Heat wird ca. 3-5 Minuten betragen. Aus jedem Heat kommen die Schnellsten weiter in die nächste Runde, während die übrigen in einer Hoffnungsrunde erneut die Chance haben sich weiter zu qualifizieren. So geht es über Viertel-, und Halbfinale bis in den Finallauf.

RENNPROGRAMM

  • 13:00 Uhr Junior Sprint
  • 16:00 Uhr Start Marathon, Tour, Kategorie +45, Schattberg Race ca. 16:40 Uhr Erste geplante Ankünfte am Schattberg
  • ca. 16:55 Uhr Erste geplante Ankünfte in Hinterglemm
  • ca. 17:35 Uhr Erste geplante Zielankünfte Saalbach Tour Herren ca. 18:15 Uhr Erste Zielankünfte in Saalbach (Marathon)
  • 22:00 Uhr Siegerehrung Schattberg Arena, Saalbach

Text und Bild:
Veranstalter: Roland Kurz, NMC GmbH, M +43 664 3376125, E r.kurz@nmc.ac
Pressesprecher (Renntag/Ergebnisse): Sigi Kämmerer, M +43 664 78016513, E sigi.kaemmerer@gmail.com

Top News

24. Jänner 2023

Update für Athleten und Zuschauer Erztrophy 27. & 28.1.2023

Das wichtigste zuerst: Nennschluss für alle Athleten und für alle Bewerbe ... Mehr erfahren
21. Jänner 2023

Mountain Attack: Siegerinterview mit Jakob Herrmann

Sofort nach dem fulminaten Sieg von Jakob Herrmann aus Werfenweng bei der ... Mehr erfahren