Anmeldung für den Zwieselalm Aufstieg am 30.12.2022 ist geöffnet

Die Pandemie hat dem Sport hart zugesetzt. Auch in Gosau waren nun zwei Jahre Pause bei der Tourenveranstaltung Zwieselalm-Aufstieg angesagt. Umso erfreulicher ist es, dass die Sektion Ausdauersport des ASKÖ Raiffeisen Gosau sich nun wieder ins Geschirr hängt und die Planungen für die 13. Ausgabe am 30.12.2022 mit Start um 16:30 erfolgreich abgeschlossen hat.

Das ist nach einer behördlich angeordneten kurzfristigen Absage im Jahr 2021 übrigens dass 2. Mal, dass die 13. Ausgabe geplant ist. Diesmal ist man in Gosau aber guter Dinge, dass es klappt, wie Sektionsleiter Karl Posch erzählt:

„Die Vorzeichen sind heuer ausgesprochen positiv, die 2 Pandemiejahre vergessen wir mal einfach. Wir freuen uns, dass wir so gute Rückmeldungen auf die Ausschreibung bekommen haben und werden uns bemühen, für die Sportler eine tolle Strecke zu bieten. Es ist wichtig, dass wieder Normalzustand einkehrt ist und dass für den Sport, aber auch für die Gaudi etwas getan wird.“

Viele Sachpreise im Wert von EUR 2.000,– von Tourenskiern über Rucksäcke bis zu Steigfellen belohnen die Mittelwert-Sieger. Wie üblich ist dabei für Überraschungen gesorgt, denn man weiß den Mittelwert erst nach der Auswertung, taktieren bringt also wenig.
Das besondere an der Veranstaltung ist aber, dass im Startgeld bereits der beste Grund fürs Mitmachen für alle Teilnehmer inkludiert ist: jeder Finisher kann sich an „Kasspatzen All You Can Eat“ in der Sonnenalm laben, in der ab ca. 19:00 Uhr auch die Siegerehrung stattfindet.

Der Zwieselalm-Aufstieg führt über 760 Höhenmeter auf die Zwieselalm-Aussicht, Startgeld ist EUR 24,–, gestartet wird pünktlich um 16:30 bei der Talstation des 8er Jets. Anmeldungen sind ausschließlich möglich unter der Webadresse time2win.at/event/398. Die Startplätze sind wegen des beschränkten Platzangebots auf der Sonnenalm auf 120 limitiert, es gilt also: wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Top News

24. Jänner 2023

Update für Athleten und Zuschauer Erztrophy 27. & 28.1.2023

Das wichtigste zuerst: Nennschluss für alle Athleten und für alle Bewerbe ... Mehr erfahren
21. Jänner 2023

Mountain Attack: Siegerinterview mit Jakob Herrmann

Sofort nach dem fulminaten Sieg von Jakob Herrmann aus Werfenweng bei der ... Mehr erfahren