WC Flaine – Verticalrennen Bilder und Ergebnisse

Axelle Gachet-Mollaret (FRA) und Rémi Bonnet (SUI) gaben eine Zugabe und gewannen das letzte Vertical-Rennen der Saison  2021/22.  Ihr Erfolg ist doppelt wert, da sie dank der Punkte, die sie im heutigen Wettbewerb erhalten haben, auch den Sieg des Vertical Disziplinen Cup errungen haben.

24 Stunden nach dem Individualrennen traten rund 150 Athleten aus 16 Ländern in der Vertical- Veranstaltung an, mit dem Start im Skigebiet Flaine und dem Ziel auf 2128 m an der Spitze des  Sessellifts Tête des Verds und einem Anstieg von 520 Höhenmetern auf der Almandine-Piste. Um das Rennen noch härter zu machen, gab es schwierige Wetterbedingungen mit starkem Wind, die die Athleten und das Organisationskomitee belasteten.

Auf dem  Senioren-Podium des Tages  belegte die Französin Axelle Gachet-Mollaret den  ersten Platz, gefolgt von Marcela Vasinova (CZE) und der Französin Emily Harrop. Bei den Herren setzte sich der Schweizer Rémi Bonnet  gegen den italienischen Konkurrenten Federico Nicolini und den Franzosen Thibault Anselmet durch.  
Dem Österreicher Daniel Zugg gelang mit Platz 9 ein großer Wurf, Jakob Herrmann folgte auf Platz 11. Im Paket dann Christian Hoffmann, Paul Verbnjak und Armin Höfl auf Platz 19, 20, 21. Verbnjak errang im Disziplinen-Weltcup bei den Seniors damit Rang 8 und siegte bei den U23…sein 2. Disziplinencup-Sieg heuer. Sarah Dreier schlüpfte mit Platz 10 noch unter die Top10, holte sich damit den hervorragenden Dritten Platz in der Weltcup-Disziplinenwertung. Johanna Hiemer verpasste die Top10 mit Rang 11 knapp, und landete im Disziplinenweltcup auf Platz 17.

Bei den U23  war das weibliche Podium rein italienisch, mit Lisa Moreschini auf dem ersten Platz, Samantha Bertolina und Katia Mascherona auf den Plätzen zwei und drei.  Bei den U23-Männern überquerte Aurélien Gay (SUI) als Erster die Ziellinie, noch vor dem Österreicher  Paul Verbnjak und dem italienischen Kollegen Sebastien Guichardaz.  Thibe Deseyn (SUI) gewann bei der Klasse U20 gegen Manuela Pedrana (ITA) und Caroline Ulrich (SUI)  und Thomas Bussard (SUI) gegen Anselme Damevin (FRA) und Robin Bussard (SUI).

Nach diesem zweiten Rennen haben die Senior-Athleten morgen einen Ruhetag, während die U20  am späten Nachmittag das Sprintrennen austragen wird.

Top News

9. April 2022

Sprint ins Saisonfinale – WC Flaine 2022

Die Woche des WÜRTH MODYF ISMF Weltcup-Finales endete mit dem Sprintrennen. ... Mehr erfahren
26. März 2022

Ergebnisse und Bilder von der Sellaronda 25.3.2022

Michele Boscacci und Matteo Eydallin gewinnen die 25. Ausgabe des Sellaronda ... Mehr erfahren