COVID Anpassungen Mountain Attack 14.1.2021

Österreichs größtes und härtestes Touren-skirennen, die Hervis Mountain Attack im Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn, findet am Freitag, den 14. Jänner 2022 bereits zum 24. Mal statt.

Vor 23 Jahren hat Roland Kurz von der Salzburger Eventagentur NMC die Mountain Attack ins Leben gerufen. 1999 wurden sowohl Veranstalter als auch TeilnehmerInnen von vielen noch als „Spinner“ bezeichnet, die einen Berg im Renntempo nach oben laufen um dann mit extrem leichtem Material wieder mit High Speed nach unten zu rasen. Mittlerweile hat sich Skibergsteigen in unserer Gesellschaft fest verankert und ist aus der internationalen und nationalen Sportszene nicht mehr wegzudenken. Ab 2026 ist die Sportart Skibergsteigen in das Olympische Programm aufgenommen worden (Olymp. Spiele Mailand/Cortina). Der heimische Sportfachhandel profitiert von den erzielten Umsätzen in diesem Bereich. Der Boom ist weiterhin ungebrochen, immer mehr Menschen finden den Weg zum Skibergsteigen, ob als Genuss-, Hobby-, oder Wettkampfskibergsteiger. Alle Facetten sind vertreten, alle Milieus und Einkommensschichten üben diesen Sport aus; und auch touristisch erfolgt ein Umdenken, denn die Zielgruppe ist stetig am Wachsen. So sorgt alleine die Mountain Attack für viele zusätzliche Nächtigungen im Glemmtal und setzt so wichtige wirtschaftliche Impulse. Am Freitag, 14. Jänner 2022, 16:00 Uhr, fällt am Dorfplatz von Saalbach der Startschuss. Gestartet wird, corona-konform lt. Verordnung mit zeitlich versetzten Startwellen, aus 4 örtlich getrennten Startzonen. Bis kurz vor dem Start ist, trotz gesamter Veranstaltung im Freien, eine FFP2 Maske zu tragen. Nach Aufforderung der Moderatoren dürfen diese 30 Sek. vor dem Start abgenommen werden und müssen im Rennanzug verstaut werden. Im Sprint laufen die AthletInnen die Dorfstraße entlang, zum Basisareal am Fuße des Schattbergs. Unter dem Motto: „Auf die Felle, fertig, steil bergauf!“ werden die Glemmtaler Berge „attackiert“. Mit bis zu 70 Prozent Steigung im unteren Bereich des Schattbergs verlangt bereits der erste Berg den AthletInnen alles ab.

Die Rennen der Mountain Attack: 4 unterschiedliche Distanzen

Das Schattberg Race: das ist ein reines Vertical Race (Aufstiegsrennen). Hier gilt es 1017 Höhenmeter zu bewältigen mit Ziel am Gipfel des Schattbergs. 2. Die Tour: das ist ein Individual Rennen (mehrere Aufstiege und Abfahrten). Hier müssen von den Teilnehmern 5 Gipfel bewältigt werden, insgesamt 2.036 Höhenmeter Aufstiege und auch Abfahrten werden absolviert. Die Strecke führt über: Schattberg – Westgipfel – Abfahrt nach Hinterglemm – durch den Ort – Aufstieg Hasenauer Köpfl – Reiterkogel – Abfahrt Wetterkreuz – Bernkogel – Abfahrt nach Saalbach 3. Der Marathon: ebenfalls ein Individual Rennen. Hier gilt es 3.010 Höhenmeter zu bewältigen. Die Strecke ist bis Hinterglemm ident mit der Tour. Jedoch müssen die Teilnehmer zusätzlich noch den Zwölferkogel-Anstieg, die Nordabfahrt in die Hochalm und den Aufstieg von der Hochalm Richtung Hasenauer Köpfl bewältigen. Die Athleten erklimmen somit insgesamt 6 Gipfel!

Neuerungen 2022

Der Junior Sprint: Das ist ein neues Sprint-Rennen, welches am Fuße des Schattbergs im Bereich des Basisareals abgehalten wird. Kinder im Alter zwischen acht und vierzehn Jahren starten in mehreren Heats (zu 3-4 Kids). Die Strecke hat ca. 50 Höhenmeter und die Dauer pro Heat wird ca. 5 Minuten betragen. Aus jedem Heat kommen 2 Kids weiter in die nächste Runde, während die 3. und 4. Platzierten in einer Hoffnungsrunde erneut die Chance haben sich weiter zu qualifizieren. So geht es über Viertel-, und Halbfinale bis in den Finallauf.

Startschuß durch Salzburgs Sportlandesrat Stefan Schnöll: Den Startschuß zur 24. Auflage der Hervis Mountain Attack wird der Salzburger Landessportrat Mag. Stefan Schnöll abgeben, und die Teilnehmer ins Rennen schicken.

Live Stream: Wie bereits in den Jahren zuvor wird auch 2022 wieder ein LIVE STREAM zum Rennen auf www.mountain-attack.at http://www.mountain-attack.at zu sehen sein. In Kooperation mit Drei-Business und dem Produktionsteam Mediahaus senden wir live ab den Startvorbereitungen um 15:40 Uhr bis ca. 19:30 Uhr. Zusätzlich werden Postings, Live Beiträge und aktuelle Bilder auf der Mountain Attack Facebook Seite die Fans über den aktuellen Rennverlauf informieren. In der Zielarena vor Ort wird das Rennen mit Live Bildern auf einer LED-Wall in den Zielraum übertragen. Vier ModeratorInnen, acht mobile Kamerateams, 4 fixe Kamerapositionen, sowie ein modernst ausgestatteter Übertragungswagen, sorgen für actionreiche Bilder und Hintergrundberichte rund um die Attack.

Mountain Attack Charity: Ca. 100 Mitarbeiter der Firma Egger (St. Johann in Tirol) werden auch heuer wieder den Schattberg bezwingen und mit ihren Höhenmetern bereits zum 9. Mal Spendengelder sammeln. Die Spendensumme in Höhe von ca. euro 4.000, zur Verfügung gestellt von Egger CFO Dr. Thomas Leissing aus privater Tasche, werden auch 2022 wieder einem karitativen Zweck zur Verfügung gestellt (wir berichten im Anschluss an das Rennen).

Sicherheit: Für die Sicherheit der Teilnehmer ist ein eigener Mountain Attack Arzt mit einem Team des Roten Kreuz vor Ort. An allen Gipfeln sind Vertreter der Saalbacher Bergrettung und des Pistendienstes der Bergbahnen positioniert. Im Veranstaltungsteam sind mehrere Sanitäter integriert, die bei den Checkpoints im Einsatz sind.

Das Rennen

Auch 2022 werden wieder viele internationale und nationale Top Stars am Start sein. Aufgrund des parallel stattfindenden Weltcups in Andorra, teilen sich die Top-Athleten auf beide Bewerbe auf. Es wird somit ein offenes Rennen um die Titel erwartet. Der MARATHON der Herren dürfte so offen wie selten zuvor sein. Der 3-fache Mountain Attack Sieger und Langlauf-Olympiasieger von 2002, Christian Hoffmann (AUT) wird versuchen, seinen vierten Titel zu holen. Dem gegenüber stehen die drei Italiener William Boffelli – Streckenrekordhalter des Sellaronda Skimarathons, und der 2-fache Sieger der TOUR, Alex Oberbacher (2019 + 2020), sowie Martin Stofner (3. Platz im Jahr 2016). Sie werden versuchen, die unvorstellbare Rekordzeit von 02:15:10, aufgestellt im Jahr 2020 von Jakob Herrmann (AUT), zu unterbieten. Bei den Damen wird es nicht weniger spannend. Den Sieg werden sich aller Voraussicht nach vier Athletinnen untereinander ausmachen. Zwischen den beiden Österreicherinnen Johanna Hiemer und Alexandra Hauser, sowie den zwei Italienerinnen Katia Tomatis und Elena Nicolini, wird ein heißer Kampf um den Sieg am MARATHON erwartet. Erfahrungsgemäß wird auch die TOUR Herren wieder sehr hart umkämpft sein. Es werden knappe Zeitabstände erwartet. Als Favoriten zählen hier v.a. die Athleten des Veranstalterteams (La Sportiva Mountain Attack Team) Harald Feuchter (2./2020), Tobias Wagenhofer (3./2020) und Maximilian Kurz (4./2019). Auch Patrick Brieler (AUT), 4. Platz 2020, ist wieder ein Top-Ergebnis zuzutrauen. Bei der TOUR Damen wird der Sieg wohl über die österreichische Nationalteamathletin Sarah Dreier führen.

Daten & Fakten

Mountain Attack Internationaler Tourenski Marathon Termin: Freitag 14.01.2022, Start: 16.00 Uhr, Saalbach, mehrere Startwellen, zeitlich versetzt Ort: Skicircus Saalbach-Hinterglemm Strecken: 4 Distanzen auf markierten und gesicherten Pisten Marathon: 3010 Höhenmeter, 6 Gipfel Tour: 2036 Höhenmeter, 5 Gipfel Schattberg Race – Vertikal-Race mit Ziel am Schattberggipfel 1017 Höhenmeter Junior Sprint: Sprint-Bewerb mit mehreren Heats Klassen: Marathon Herren & Damen, Tour Herren & Damen, Marathon Herren +45, Tour +45 Herren, Junior Sprint Preisgeld: Gesamt eur 7.000,- Mountain Hero: Kombinationswertung mit dem Marathon der World Games of Mountainbiking 2022 (nur Langdistanz)

Das Rennprogramm

  • 13:00 Uhr: Junior Sprint
  • 16.00 Uhr Start Marathon, Tour, Kategorie +45, Schattberg Race in Saalbach, mehrere Startwellen
  • ca. 16.40 Uhr Erste geplante Ankünfte am Schattberg
  • ca. 16.55 Uhr Erste geplante Ankünfte in Hinterglemm
  • ca. 17.35 Uhr Erste geplante Zielankünfte Saalbach Tour Herren
  • ca. 18.15 Uhr Erste Zielankünfte in Saalbach (Marathon)
  • 22.00 Uhr Siegerehrung Schattberg Arena, Saalbach

Hier geht es zur Webseite der Veranstaltung

Top News

skibergsteigerfenster bischofshofen 2022 skimo austria 26. Jänner 2022

TV-Bilder von der Erztrophy 2022

Soeben sind die Sportler noch bei der Erztrophy über den frischen Schnee ... Mehr erfahren
23. Jänner 2022

Erztrophy Bischofshofen 2022: Der Bildbericht zum Individual Race

Die Erztrophy Bischofshofen hat am Wochenende vom 22. - 23.1.2022 mit einem ... Mehr erfahren