Bildbericht zur Schönleiten Trophy Vertical

Am 19.12.2015 startete die Wettkampfsaison der Skibergsteiger mit dem ersten Rennen des Austria Skitour Cup (ASTC) im Rahmen der 4.MartiniFischer Schönleiten Trophy in Viehhofen (Salzburg).

Schönleiten Trophy SKIMO
  • Schönleiten Trophy SKIMO

Start des Austria Skitour Cup in Viehhofen

Bei sommerlich warmen Nachmittagstemperaturen bewältigten knapp 100 Teilnehmer, darunter auch der deutsche Profiathlet Toni Palzer, die knapp 600 Höhenmeter des ASTC Vertical.

Schönleiten Trophy bei Sommertemperaturen

Schönleiten Trophy SKIMO
Hitzeschlacht in Viehhofen

Der heurige ASTC wurde mit der Disziplin Vertical am Samstag Nachmittag bei der Schönleitenbahn in Viehhofen eröffnet. Mit Highspeed starteten knapp 100 Athleten unterschiedlichster Klassen auf die Strecke, wo es knapp 600 Höhenmeter bei ungewöhnlich warmen Wintertemperaturen zu bewältigen galt. Da das Vertical ebenfalls zu den Deutschen Meisterschaften (DM) zählt, befand sich auch Toni Palzer, Deutschlands schnellster Skibergsteiger und mehrfacher Jugend, Europa und Weltmeister, unter den Teilnehmern. Der längst auch in internationalen Kreisen bekannte Athlet drückte vom Start weg ordentlich aufs Tempo und setzte die Elite unter den Teilnehmern unter Druck.

ASTC Hauptklasse in Deutsch-Slowenischer Hand, starke Jugend

Bereits nach wenigen 100 Höhenmetern ordnete sich der Ansturm der Rennläufer. Relativ bald konnte Toni Palzer (DE) die Führung übernehmen, dicht gefolgt von Nejc Kuhar (SLO) und dem Österreicher Armin Neurauter (Ötz/Tirol). Diese Reihung sollte bis ins Ziel nicht mehr anders werden, die Dreiergruppe lief ein konstantes Rennen und gab den Takt an. Die Tagesbestzeit erreichte Toni Palzer, er schaffte die Distanz in nur 18:08,73 Minuten, gefolgt mit knapp einer Minute Rückstand von Nejc Kuhar (SLO) in 19:07,65 Minuten und dem Dritten, Armin Neurauter (Ötz/Tirol) mit einer Zeit von 19:57,58 Minuten.

Schönleiten Trophy SKIMO
Karmen Klanchnik (SLO)

Bei den Damen erreichte die Slowenin K armen Klanchnik nach 24:34,21 Minuten als Erste das Ziel,  gefolgt von den beiden Österreicherinnen Johanna Erhart (Schladming/Stmk.) mit 26:07,60 Minuten und Hartl Manuela mit 26:46,55 Minuten.

Spannend lief es auch in der Mastersklasse der Herren ab: dort gewann Adi Stonig (SC Raika Kleinarl) in 22:41,55 Minuten vor Thomas Koller (SV Cross the Alps Söll) und Johann Baumann (Bike Team Lacken). Erfolgreichste Dame (Master) war Bernadette Deisenberger (SC Leogang) mit 29:05,63 vor Irmgard Ertl (Team Bigtime Sport) und Christiane BüßemeyerJöchl (Team Intersport Patrick).

Schoenleitentrophy 2015_Vertical_ Herbert Obersteiner 1_Bild Karl Posch_LR
Erst 12 Jahre: Julian Tritscher

Besonders erfreulich war die Teilnahme vieler junger Skibergsteiger in den Klassen Schüler, Junioren und Cadet. Bei den Jüngsten (Klasse Schüler) holte sich der zwölfjährige Julian Tritscher (WSV Ramsau/Dachstein) aus der Steiermark den Sieg. In der Klasse Junioren weiblich überzeugte die Salzburgerin Verena Streitberger (SK Maishofen) sowie Stefan Fuchs (SV Cross the Alps Söll) bei den Junioren männlich. Bei Cadet männlich konnte David List (Lexware Mountainbike Team) als Schnellster die Ziellinie passieren.

Hobbyklassemit starken Leistungen

Schoenleitentrophy 2015_Vertical_ Webbild 1_Bild Karl Posch_LR_08
Sehr erfolgreich in der Amateurklasse: das La Sportiva Mountain Attack Team

In der Hobbyklasse, mit 28 Teilnehmern, siegte David Wallmann (Skiklub Kuchl / La Sportiva Mountain Attack Team) mit einer Zeit von 22:50,72 Minuten, gefolgt von seinen La Sportiva Mountain Attack Teamkollegen Bernhard Reich und Heli Mang.

So geht’s weiter

Der ASTC, der Elite Cup im österreichischen Skibergsteigen besteht heuer aus fünf hochrangigen Bewerben in welchen die motivierten Hobby und Spitzenathleten, die Berge in und um Österreich in flottem Tempo bezwingen können. Das nächste Rennen, das traditionelle “Speckjagern”, findet am 9. Jänner 2016 am Patscherkofel in Innsbruck statt.

Top News

nationalmanschaft skibergsteigen athlet alex fasser 4 foto karl posch hr 8. September 2021

Nachruf auf Alexander Fasser

Am 2.9.2021 ist der Lermooser Sportler Alexander Fasser im Alter von 46 Jahren ... Mehr erfahren
olympia skibergsteigen 2026 skimo austria bild maurizio torri 18. Juni 2021

Skibergsteigen wird 2026 fix bei Olympia auftreten

Eine kleine Sensation ist es schon, was das IOC heute in einer ... Mehr erfahren