Fit Dank Pistentraining –5 Tipps für Tourengeher von Javier Martin de Villa

Pistenskitouren eignen sich perfekt um die eigene Fitness zu steigern und –bergauf wie bergab –an der Technik zu feilen. Obendrein lässt sich das Training an die individuellen Bedürfnisse anpassen. Wenn man beispielsweise beim Aufstieg und dem Gleiten der Ski Verbesserungspotenzial hast, lässt sich auf der flachen Piste ideal an einer kraftschonenden Gehtechnik arbeiten. Aber natürlich kann man auf der Skipiste auch die allgemeine Fitness, Ausdauer und Koordinationsfähigkeit verbessern. Wer eine schnelle Trainingsmöglichkeit bei (fast) allen Schneebedingungen sucht, für den sind Pistenskitouren genau richtig.
Dyn_W17-18_Speedfit_de-Villa_LR

1. Für das Pistentraining sind gerade geschnittene Felle optimal, die etwa 5 bis 7 Millimeter schmaler sind als die Skier. Also beispielsweise eignet sich ein 59 mm breites Fell bei einer Skimitte von 65 mm. Das hilft dir dabei, deine Position auf dem Ski zu verbessern und ein besseres Gefühl für die Griffigkeit der Felle zu entwickeln.

2. Steigere deine Schrittfrequenz und verkürze gleichzeitig deine Schrittlänge. So kannst du bergauf effizienter werden und gleichzeitig Kraft und Impulsivität verbessern.

3. Ändere die Frequenz deines Stockeinsatzes und setze anstelle der 2:1 Technik auf 1:1. So kannst du im Bewegungsablauf eine höhere Position beibehalten und besser atmen. Außerdem wird dein Oberkörper stärker beansprucht und trainiert. Zudem ist es mit 1:1 Stockfrequenz einfacher, eine konstante Geschwindigkeit zu halten.

4. Versuche mit möglichst unterschiedlichen Hangneigungen zu trainieren. Auf diese Weise verbesserst du deine Aufstiegstechnik und kräftigst die Körpermitte.

5. Eine perfekte Spitzkehrentechnik ist essentiell für jeden Skitourengeher, der sich in steiles Gelände begibt. Die Piste bietet perfekte Bedingungen, um daran zu arbeiten und die unterschiedlichen Muskelgruppen zu stärken. So ist man für die Backcountry perfekt vorbereitet und kann sich an schwierigere Touren im Gelände wagen.

 

Javier “Javi” Martín de Villa, geboren am 23. August 1981 in Madrid, hat im Alter von 15 Jahren mit dem Skitouren gehen begonnen. Er ist Mitglied der spanischen Nationalmannschaft im Skibergsteigen und seit 2005 im Athletenteam von DYNAFIT.

 

Der vorliegende Beitrag ist Teil einer DYNAFIT Pressekampagne zum Thema Skitouren auf der Piste. Im ersten Beitrag gab es dazu ein Interview mit der amtierenden Sprint-Weltmeisterin Clàudia Galicia Cotrina (ESP) zu lesen, die im Pistentraining ihr Fitnessstudio findet – hier der Link zum Bericht. Im zweiten Teil gab’s mit dem Speedfit-Guide Empfehlungen für Pistentouren – hier der Link zum Bericht. Herzlichen Dank an DYNAFIT für die Zusendung dieser dreiteiligen Pressekampagne.

Informations- und Bildquelle: www.dynafit.com, DYNAFIT Medieninformation, Geschwister Zack PR

Wir wünschen nun allen unseren Lesern einen guten Start in die kommende Saison mit vielen schönen, erfolgreichen und unfallfreien Touren – egal ob auf der Piste oder im alpinen Gelände!

Skimo Newsletter

Partner

Projektsponsoren