Jennerstier, Berchtesgaden – 11.-12.02.2023

„Der Jennerstier ist nur was für echte Stiere auf den leichten Skiern.“ 

Das steile, anspruchsvolle Rennen auf den 1.874 Meter hohen Jenner im Nationalpark Berchtesgaden findet 2022 wieder statt! Enge Rinnen, zahlreiche Waldpassagen und steile Hänge verlangen den Skibergsteigern das Äußerste ab. Landschaftlich zeichnet sich die Strecke durch reizvolle Panoramen und Ausblicke auf den weltbekannten Königssee aus. Seit 2020 wird der Jennerstier als ISMF Weltcup Bewerb durchgeführt. 

Nach dem die ersten Rennen 2006 mit nur einem einzigen Aufstieg über 1.300 Hm von der Talstation direkt hinauf auf den Gipfel des Jenners und in einer steilen Abfahrt, über die teils über gesperrte Pisten, teils im freien Gelände zurück ins Tal führten, nähert sich die Strecke des Jennerstiers in den letzten Jahren mehr und mehr den Vorgaben des internationalen Verbands für Skibergsteigen (ISMF) an. So wurde der Start in den Bereich der Mittelstation verlegt, um damit das Rennen weitgehend im freien Skigelände außerhalb der Pisten durchführen zu können. Dabei wurde in den ersten Jahren das Format eines Rundenrennens mit zwei bis drei identischen Runden genutzt. 2016 wurde die Strecke abermals angepasst und erstmalig um eine spektakuläre, äußerst zuschauerfreundliche Runde im sog. Mitterkaserkessel ergänzt. Dadurch weist die Strecke beim Jennerstier nunmehr 4 Anstiege und 3 Abfahrten auf.

Zur Berichterstattung vom Jennerstier kommt ihr hier.

Programm

Samstag, 11. Februar 2023

Zeitplan:

10 Uhr Start Mixed Relay

11:30 Uhr Start Kids-Race

13:00 Uhr 3er Staffel

14:00 Uhr – erstmalig eine Team Staffel

Sonntag, 12.02.2023

Individual Race 

Altersklassen:

  • U12: 11 – 12 (2011 – 2012)
  • U14: 13 – 14 (2009 – 2010)
  • U16: 15 – 16 (2007 – 2008)
  • U18: 17 – 18 (2005 – 2006)
  • U20: 19 – 20 (2003 – 2004)
  • Senior: 21 – 45 (1978 – 2002)
  • Masters: ab 46 (1977 und älter)

Die Klassen U12 und U14 Schüler können optional geführt werden (mit schriftlicher Erklärung oder Anwesenheit der Eltern bei der Registrierung).Eine Zusammenfassung von Altersklassen kann nur erfolgen, wenn sie in der Ausschreibung angekündigt wurde.

Wichtige Infos, TEAM Staffel:

Reglement

  • Zieleinlauf beider Teammitglieder mit maximal 10 Meter Abstand
  • Die Wechselzonen dürfen nur zeitgleich verlassen werden
  • gegenseitige Hilfe im Team erlaubt, jedoch keine Rucksackübergabe im Rennen (Sicherheitsausrüstung jederzeit am Körper); werden die Ski des Partners getragen, so müssen diese ebenfalls am Rucksack befestigt werden.

Wichtige Infos „Mixed Relay & Individual Race“

Auch 2023 wird wieder der Jennerstier am Jenner gekürt. Geplant ist die Veranstaltung am zweiten Wochenende im Februar.
Als Deutschlandpremiere wird am Samstag, den 11.02.2023, erstmalig ein sogenanntes Mixed-Relay (manchmal auch Team-Relay genannt) durchgeführt. Damit wollen die Veranstalter zum einen mehr Teilnehmer aus dem Breitensport gewinnen und gleichzeitig den Profi-Athleten eine Vorbereitung auf Olympia anbieten. Denn 2026 wird Schibergsteigen erstmals nach 78 Jahren wieder in Mailand und Cortina d’Ampezzo in den olympischen Wettkampfkalender aufgenommen. Bereits zwischen 1924 und 1948 war Skibergsteigen olympisch und eine erste Generalprobe fand bereits 2020 bei den Jugendspielen in Lausanne statt.

Zuerst laufen bei den Profis immer 2 Sportler (männlich und weiblich) zusammen über 180 Höhenmeter mit 2 Aufstiegen, 1Tragepassage und 2 Abfahrten. Im Anschluss daran findet für den Breitensport eine 3-er-Staffel auf der gleichen Strecke statt. Ebenso wird am Samstag wieder ein Kinderrennen wie bereits 2022 stattfinden. Das Mixed-Relay wird dabei Teil des SKIMO Alpencups sein, ebenso wie die Deutsche- und Österreichische Meisterschaft.

Am Sonntag, den 12.02.2023, findet dann wieder das bekannte Individual statt. Hierbei müssen die Sportler auf der 7km langen Strecke 5 Aufstiege, 2 Tragepassagen und 4 Abfahrten bewältigen. Auf über 1600hm wird auch hier der deutsche Meister gekürt, sowie der traditionelle Jennerstier. Zudem können wieder Punkte für den Alpencup gesammelt werden. Und wie bereits im vergangenen Jahr, zählt diese Disziplin zu den qualifizierenden Rennen um sich direkt für einen Start bei der „La Grande Course“ zu qualifizieren.

Grundsätzlich darf an beidem Tagen jeder Hobbysportler starten der möchte, es ist keine Akkreditierung oder Lizenz vonnöten.

Es gibt 5 verschiedene Altersklassen, jeweils männlich und weiblich.


Die Anmeldung wird ab etwa Anfang 2023 online und kostenlos hier möglich sein.

Top News

24. Jänner 2023

Update für Athleten und Zuschauer Erztrophy 27. & 28.1.2023

Das wichtigste zuerst: Nennschluss für alle Athleten und für alle Bewerbe ... Mehr erfahren
21. Jänner 2023

Mountain Attack: Siegerinterview mit Jakob Herrmann

Sofort nach dem fulminaten Sieg von Jakob Herrmann aus Werfenweng bei der ... Mehr erfahren