Bildbericht Pierra Creta 2022 – DAS Skimo Rennen auf Kreta

Mit über 150 Teilnehmer:innen aus über 10 Nationen hat die Pierra Creta, Europas südlichstes Skimo Rennen, auch 2022 bewiesen, dass die Griechen etwas vom Skibergsteigen verstehen! Wir waren dabei und sind genauso wie vor drei Jahren begeistert von diesem einzigartigen Event und der Herzlichkeit der griechischen Skimo Community. 

Ein Rennen der besonderen Art

Als wir vor drei Jahren vom Organisationsteam der Pierra Creta die Anfrage erhielten, ob jemand von SKIMO Austria nach Kreta fliegen möchte, war erst einmal großes Staunen angesagt. Denn niemand von uns hatte zuvor von diesem Rennen gehört. Pierra Menta, ja, das ist allen ein Begriff. Aber Pierra Creta? Der Mut, ein unbekanntes Abenteuer zu wagen, wurde 2019 mehr als belohnt und es war klar: beim nächsten Mal stehen wir mit einem Team am Start! 

Pierra Creta
Pierra Creta 2022 – Team ARVA Skimo Friends & SKIMO Austria

Auch wenn die gesamte Rennszene durch Corona die letzten zwei Jahre deutlich gelitten hat, ließen es sich die Griechen nicht nehmen, diese Veranstaltung heuer wieder durchzuführen (nach einer Zwangspause 2021). Und das OK-Team der NGO “Black Sheep” rund um Simula und Nikiforos haben ganze Arbeit geleistet. Denn nicht nur der Austragungsort ist etwas Besonderes, auch das gesamte Ambiente versetzt die Teilnehmer:innen in Staunen. Angefangen vom abenteuerlichen Zubringerdienst auf der Ladefläche von Pickups, über Bananenstauden und gekühltes Bier im Zielbereich bis hin zu Sirtaki-Tänzern und Folklore Sängern vor dem Rennstart. Dinge, die bei “unseren” Rennen nicht vorstellbar wären, machen die Pierra Creta zu einem unvergesslichen Event. 

Pierra Creta
Foto: Philipp Reiter
Pierra Creta
Foto: Philipp Reiter
Pierra Creta

Probiers doch mit Gemütlichkeit

Ein weiteres Aha-Erlebnis ist das bunt gemischte Starterfeld. Vom Profisportler, wie den beiden Spitzenathleten aus dem Salomon MTN Team Philipp Reiter (GER) und Markus Kröll (AUT), über Hobbysportler bis hin zu Splitboardern kann jeder teilnehmen. Einzige Voraussetzung ist, dass man als (2er oder 3er) Team startet. Selbstverständlich gibt es auch eine Zeitnehmung, diese ist jedoch zweitrangig, steht doch das Miteinander und vor allem das gemeinsame Feiern am Abend bei der Siegerehrung im Vordergrund. Dass die Gemeinschaft ein zentraler Erfolgsfaktor ist, spiegelt sich in allen Bereichen des Rennens wieder: von der Registrierung, dem Rahmenprogramm im Start- und Zielbereich, über die Siegerehrung bis zur Völlerei beim nicht enden wollenden Abendessen. Die Vielzahl an Helfer:innen aus verschiedensten Dörfern und Regionen macht dieses Rennen zu einem unvergesslichen Event. Neu war heuer ein Kinderrennen für die jungen Skibergsteiger:innen, welche auf einem kurzen Aufstieg und anschließender Abfahrt ihr Können unter Beweis gestellt haben.

Pierra Creta
Foto: Pierra Creta
Pierra Creta
Foto: Pierra Creta
Pierra Creta
Foto: Pierra Creta

Begeisterung beim Siegerteam Philipp Reiter und Markus Kröll

Auch die beiden Favoriten und Sieger der Pierra Creta 2022 waren vom Event begeistert. Wir haben die zwei nach dem Rennen interviewt und geben euch mit dem Video einen kleinen, zusammenfassenden Einblick:

10-jähriges Jubiläum im Jahr 2024

Wer jetzt motiviert und von der Einzigartigkeit des Skibergsteigens auf Kreta überzeugt ist, hat 2024 die nächste Gelegenheit zur Teilnahme an der Pierra Creta. In diesem Jahr wird auch das 10-jährige Jubiläum gefeiert: von einer “Schnapsidee” die bei ein paar Bier in den Raum geworfen wurde, zu einem erfolgreichen Rennformat, dass den Rennen im Alpenraum um nichts nachsteht. Maximal bei der Pünktlichkeit des Rennstarts – der ohne großartige Information von 10 Uhr auf 11:30 Uhr verschoben wurde – gibt es Unterschiede zu unseren Rennen. Aber das verzeiht selbst der ambitionierteste Sportler, der kurzerhand an der Startlinie plötzlich zu den Folklore Klängen zu tanzen beginnt.

Mehr Informationen zu den Strecken, den Ergebnissen und dem nächsten Rennen gibt es auf der Pierra Creta Webseite.

Fotos: Roland Hold, Simone Binder, Philipp Reiter, Pierra Creta

Top News

9. April 2022

Sprint ins Saisonfinale – WC Flaine 2022

Die Woche des WÜRTH MODYF ISMF Weltcup-Finales endete mit dem Sprintrennen. ... Mehr erfahren
26. März 2022

Ergebnisse und Bilder von der Sellaronda 25.3.2022

Michele Boscacci und Matteo Eydallin gewinnen die 25. Ausgabe des Sellaronda ... Mehr erfahren