Technisches und nebliges Einzelrennen zum Abschluss der Masters-Weltmeisterschaft in der Slowakei

Zwei Renntage mit einem Ruhetag im Herzen der Niederen Tatra in der Slowakei sind vorbei. Das Einzelrennen am Sonntag im Gebiet von Chopok beendete die ISMF-Masters-Weltmeisterschaft 2023.

Die Rennstrecke war eine echte Skibergsteigerstrecke. Der erste lange Anstieg führte über die Spitze des Chopok (2024 m), gefolgt von einem harten Abstieg im Couloir. Von da an war das Rennen technisch, mit schlechter Sicht aufgrund von dichtem Nebel.

Der erste Teilnehmer, der die Ziellinie überquerte, war der neue Pre-Master-Weltmeister Matúš Danko (SVK), der das Rennen in 1 Stunde, 41 Minuten und 42 Sekunden absolvierte. Die schnellste Frau des Tages war Marianna Jagerčíková (SVK), die neben Danko die zweite Goldmedaille der Veranstaltung gewann.

Corinna Ghirardi (ITA), Lionel Bouzon (FRA), Denisa Hančová (CZE), Thomas Koller (AUT), Row Frank (GER), Jacques Grillet-Aubert (FRA) und Anna Straková (CZE) gewannen sowohl die Vertikale als auch das Einzel Wettrennen. Der erste Titel der Veranstaltung ging an Rudolf Kapusta (SVK), der die Kategorie O60 Men gewann. Laurent Novero (FRA) wurde am Freitag Zweiter, aber heute war er der Schnellste in der Kategorie O40 Men.

Die Heimat Slowakei war das erfolgreichste Land bei den Meisterschaften mit insgesamt 15 Medaillen – 6x Gold, 4x Silber und 5x Bronze. Frankreich gewann 10 Medaillen, die zweitmeisten – gewann 5x Gold, 3x Silber und 2x Bronze.

Die Slowakei war zum ersten Mal seit 19 Jahren Gastgeber eines internationalen Rennens. Das Chopok-Gebiet erwies sich als ein aufregender Ort für Rennen nicht nur für Masters, sondern auch für Jugend- oder Elite-Rennstrecken.

Die letzte Veranstaltung im ISMF-Kalender 2022/23 ist das WÜRTH MODYF ISMF World Cup Finale in Tromso, Norwegen. Vom 11. bis 15. April finden in Nordeuropa vier Rennen statt – Staffel, Vertikal, Einzel und Sprint.

Top News

whatsapp image 2024 02 23 at 015812 22. Februar 2024

Podest für Johanna Hiemer im Martelltal, Sieg für das französische Paar Axelle Gachet Molleret und Xavier Gachet,

Ein harter Tag im Büro heute in Val Martello für das Einzelrennen des ISMF ... Mehr erfahren
mko jennerstier 2024 podium alpencup 009 copyright marco kost 18. Februar 2024

Der SKIMO Alpencup 2024 ist entschieden

Beim Individualrennen im Rahmen des Jennerstier in Berchtesgaden am 18.2.2024 ... Mehr erfahren