Qualifikation

Dass der Tourensport generell immer populärer wird, sieht man nicht nur an den Wettkampfteilnehmern und an den Verkaufszahlen im Handel, welche unsere Partner aus der Wirtschaft vorlegen können, sondern auch an den Anfragen bezüglich Neuaufnahmen in das Nationalteam im Skibergsteigen. War vor einigen Jahren noch ein Mangel an Athleten mit potentiellen Chancen im internationalen Geschehen mitmischen zu können, so häufen sich glücklicherweise in der letzten Zeit die Bewerbungen bei Headcoach Alex Lugger. Aus diesem Grund wurde in der Sparte Skibergsteigen des ÖSV eine Selektionskommission gegründet, welche Richtlinien für die Aufnahme in die Nationalmannschaft entworfen hat. So spielt nicht nur die sportliche Leistung alleine eine Rolle, auch die Vermarktung, Präsentation und Integrität im Team wird bewertet. Nicht nur die Neuanträge werden nach diesen Kriterien bewertet, auch die bestehenden Teammitglieder müssen sich alljährlich dieser Prüfung unterziehen. Die endgültige Aufnahme wird über den Entscheid der Selektionskommission der Sparte Skibergsteigen durchgeführt, die sich aus Nationaltrainer, Vertreter der jeweiligen Landesreferate Skibergsteigen und der Mannschaftsleitung der Nationalmannschaft zusammen setzt.

Insgesamt gibt es vier Kadergruppen: A-Kader, B-Kader, Jugendkader und seit 2015/16 neu den Anschlusskader. Der Anschlusskader stellt die unterste nationale Stufe dar und gewährleistet einen geordneten Einstieg in die höheren Kader und kann ebenso eine Pufferzone sein für Athleten, deren Leistungsniveau sich zwar nicht wesentlich von dem der höheren Kader unterscheidet, die aber aus zeitlichen und/oder organisatorischen Gründen keinem der höheren Kader zugeordnet werden können.

Hier im Anschluss an diesen Artikel finden alle Interessierten die Infoblätter als Downloads zu den Voraussetzungen, die aktuellen Selektionsrichtlinien für die Saison 2015/16, sowie das Datenblatt für eine Anmeldung, welches an den jeweiligen Ansprechpartner im Landesreferat geschickt wird.

Partner

Projektsponsoren