Teammeeting der Nationalmannschaft bei adidas in Herzogenaurach Der offizielle Start in die Saison ist erfolgt!

Bild Alex Lugger
  • Teammeeting Nationalteam Skibergsteigen 12 bei adidas_ 10_ Bild A. Lugger
  • Teammeeting Nationalteam Skibergsteigen 12 bei adidas_ 8_ Bild Karl Posch
  • Teammeeting Nationalteam Skibergsteigen 12 bei adidas_ 7_ Bild Karl Posch
  • Teammeeting Nationalteam Skibergsteigen 12 bei adidas_ 6_ Bild Karl Posch
  • Teammeeting Nationalteam Skibergsteigen 12 bei adidas_ 5_ Bild Karl Posch

Startklar für den Winter machte sich am vergangenen Wochenende die österreichische Nationalmannschaft Wettkampf-Skibergsteigen im Zuge des alljährlichen Teammeetings. Auf Einladung des Sponsors ADIDAS wurde das Treffen zum inzwischen zweiten Mal in Herzogenaurach (GER), dem Headquarter der adidas Gruppe abgehalten. Das Programm war dicht gedrängt und startete am Freitag wahrlich mit einem Highlight für die Österreichischen Skibergsteiger: dem Informationsvortrag des Sponsors vor Ort. Der adidas Konzern strebt danach, der weltweit führende Anbieter der Sportartikelbranche zu werden. Ein enorm wichtiger Faktor neben vielen anderen auf dem Weg dorthin ist die breit gefächerte, einzigartige Produktpalette, einen Teil davon macht hier auch der Bereich adidas Outdoor aus. Für adidas Outdoor spielt das laufend populärer werdende Skibergsteigen eine ganz wesentlich Rolle, um die Marktanteile der Gruppe weltweit auszubauen werden Partnerschaften eingegangen und sehr ernst genommen. Einer dieser Botschafter für adidas Outdoor ist eben die Österreichische Nationalmannschaft im Wettkampf-Skibergsteigen. Während der Begrüßung durch Axel Burkhardt (Head of Olympic Sports, Cycling & Outdoor des Bereiches Global Sports Marketing der adidas AG) und der anschließenden allgemeinen Präsentation durch Alexander Nehls, ebenfalls tätig im Global Sports Marketing – Outdoor & Cycling, hat man durch die Betrachtung der aufmerksamen Teammitglieder erkennen können, wie stolz sie sind, ein solches Privileg zu erfahren und Teil der großen adidas Sportfamilie sein zu dürfen.

Umfangreich ausgestattet mit Bekleidung von adidas kann das Team nun in die Saison starten, die Übergabe der vollen Sporttaschen durch Alexander Nehls brachte die Augen der Athleten zum Leuchten. Anschließend ging es noch weiter ins Shopping Paradies für einen jeden Sportler: in das neben gelegene adidas Outlet – adidas Artikel über zwei Etagen, alles was das Herz begehrte war zu finden. Nach der Rückkehr (mit vielen vollen Taschen!) luden Axel Burkhardt und Alexander Nehls noch zum gemeinsamen Abendessen gesponsert von adidas im Novina Hotel, der Unterkunft des Teams. Der ereignisreiche Tag schloss mit dem gemütlichen Kennenlernen untereinander und einigen interessanten Gesprächen.

Tag 2 begann mit einem Anti-Doping Vortrag der NADA-Austria durch Mag. Michael Mader, der dafür aus Wien nach Herzogenaurach angereist war. Die Problematik des Dopings ist derzeit international in aller Munde, für den ASKIMO ist dies ein Grund sich daher rechtzeitig damit zu beschäftigen und den Athleten umfangreiche Informationen über die Folgen zu geben. Wenngleich der ASKIMO sich aufgrund der fehlenden Anerkennung freiwillig dem WADA Code unterwirft, so ist der gemeinsame Kampf gegen Doping ein großes Thema für den Verband. Vor allem bei den internationalen Rennen wird regelmäßig kontrolliert und es hat daher auch schon der eine oder andere Athlet eine Probe abgeben müssen. In Zukunft werden solche Kontrollen mit Sicherheit mehr, auch bei den österreichischen Rennen ist der Wunsch des ASKIMO vorhanden, in der kommenden Saison wieder einige Kontrollen durchzuführen.

Anschließend war Rainer Hank von Orthomol Österreich an der Reihe, er präsentierte die Philosophie und die Produkte des neuen Nationalteam-Sponsors Orthomol. Dem Körper täglich ausreichend Mikronährstoffe wie z. B. Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe zuzuführen, um ihn leistungs- und widerstandsfähig zu erhalten ist ein durchaus wichtiger Faktor für Erfolge im Sport. In Deutschland ist das Unternehmen bereits seit 20 Jahren stark unterwegs und unterstützt hier viele erfolgreiche Sportler und Mannschaften mit ihren Produkten, welche offiziell durch die Kölner Liste geprüft sind und somit bedenkenlos als Nahrungsmittelergänzung im Sport verwendet werden dürfen. Besonders interessant für unsere Athleten erwies sich der Vortrag, da Rainer Hank selber aktiver Sportler ist und als UltraTrail-Läufer ständig in der Bergwelt unterwegs ist.

Natürlich durfte auch ein Klassiker des Teammeetings nicht fehlen: die Medienschulung und das Interviewtraining. Im Vergleich zu den anfänglichen Schwierigkeiten vor der Kamera am Beginn der Kaderaufstellung, ist die Souveränität bei Interviews nun enorm gestiegen. Denn die Athleten wissen: kommt der Erfolg, so ist die Chance groß, ein Interview geben zu dürfen (oder müssen?), welches anschließend in der Öffentlichkeit präsentiert wird. Gemeine, kritische und sogar englische Fragen werden inzwischen gut gemeistert, die anschließende Analyse stimmte sowohl Athleten als auch Betreuer recht zufrieden. Die wichtigsten Punkte für ein erfolgreiches Sponsoring gab anschließend Mannschaftsleiter Karl Posch an die Teilnehmer. Will man als Athlet den Sport professionell ausüben, so spielen Sponsoren, die einen finanziell unterstützen, eine wichtige Rolle. Einige Athleten des Teams sind hier schon recht erfolgreich unterwegs bzw. am Verhandeln, der Wert der einzelnen Personen wird hier aber sicher in naher Zukunft laufend noch deutlich steigen.

Die Updates zur kommenden internationalen Rennsaison gab Trainer Alex Lugger, er stellte die Änderungen im internationalen Reglement sowie die neuen Kaderrichtlinien im ASKIMO vor. Ebenso wurden die einzelnen Weltcup Bewerbe und die Weltmeisterschaft genau durchgesprochen, denn oberstes Ziel wird es heuer wieder sein, hier mit den besten Athleten des Teams und deren Erfolge möglichst viel Aufsehen zu erregen.

Bereits am Donnerstag geht es für Alex Lugger und sein Team weiter: die italienische Nationalmannschaft unter Teamcoach Oscar Angeloni hat die Kollegen aus Österreich und Deutschland zu einem gemeinsamen Trainingslager nach Falcade (ITA) eingeladen. Die Sportler werden vor Ort und am nahe liegenden Marmolata Gletscher mit derzeit besten Schneebedingungen trainieren. Alex Lugger wird uns hierzu laufend aktuelle Infos und Bilder vom Ort des Trainingslagers liefern, welche wir natürlich auf die Webseite online stellen werden.

Als Abschluss einen herzlichen Dank an alle Sponsoren des Teams, die unsere Athleten auch heuer wieder bestens unterstützen:

ADIDAS für die Einladung nach Herzogenaurach und die komplette und hochwertige Ausrüstung für Athleten und Betreuer.

BUFF für die Ausstattung mit dem multifunktionalen Textilstück, welches unsere Athleten vor, während und nach dem Rennen vor Sonne, Wind und Kälte schützt.

CONTOUR für das Fell mit besten Steig- und Gleiteigenschaften, um mit höchster Geschwindigkeit den Berg rauflaufen zu können.

TENCEL für das Vertrauen das neuartige Cellulosefaserprodukt der Lenzing AG aus Oberösterreich weltweit präsentieren zu dürfen.

NIKWAX Waterproofing für die Ausstattung von Imprägnier- und Waschmittel, damit das Team erfolgreich trocken bleibt.

ORTHOMOL für die optimale Versorgung der Sportler mit den notwendigen Mikronährstoffen für beste Leistungsbereitschaft.

PIEPS für die Ausstattung mit den neuesten LVS-Geräten, um für Ernstfälle im freien alpinen Gelände bestens gerüstet und sicher zu sein.

Partner

Projektsponsoren