ISMF Weltcup und WM – die Konsequenzen der Absage

Die ISMF informiert über die Folgen der Absage von ISMF-Weltcup- / Europameisterschaftsbewerben in China und Madonna di Campiglio, Italien, die mit der Corona-Epidemie verbunden sind, wie folgt:
Info Absage Coronavirus ISMF 01
  • Info Absage Coronavirus ISMF 01
  • Info Absage Coronavirus ISMF 02

 1. Die ISMF-Europameisterschaft, die vom 2. bis 5. April 2020 in Madonna di Campiglio (Italien) stattfinden soll, wurde abgesagt und wird an keinem anderen Datum oder Ort wiederhergestellt.

2. Die Gesamtrangliste und die jeweiligen Gewinner der Gesamtweltmeisterschaft für jede Kategorie werden nach folgendem Plan bestätigt:
JUNIOR WOMEN: Samantha Bertolina (ITA)
JUNIOR MEN: Aurélien Gay (SUI)
ESPOIR WOMEN: Giulia Murada (ITA)
ESPOIR MEN: Davide Magnini (ITA)
SENIOR WOMEN: Marianne Fatton (SUI)
SENIOR MEN: Robert Antonioli (ITA)

3. Es wird nur der Titel in der Individualwertung vergeben und nicht für den Sprint- und Verticalweltcup. Dies wurde aufgrund des Mangels an ausreichender Anzahl von Wettbewerben in diesen Disziplinen entschieden. Die Gewinner sind:
JUNIOR WOMEN: Samantha Bertolina (ITA)
JUNIOR MEN: Aurélien Gay (SUI)
ESPOIR WOMEN: Giulia Murada (ITA)
ESPOIR MEN: Davide Magnini (ITA)
SENIOR WOMEN: Alba De Silvestro (ITA)
SENIOR MEN: Robert Antonioli (ITA)

Alle Rankings finden Sie unter folgendem Link: www.ismf-ski.org.

4. Alle Pokale gemäß der oben genannten Rangliste werden anlässlich des ersten ISMF-Wettbewerbs der Saison 2020/2021 feierlich übergeben.

 

Originaltext: ISMF

Übersetzung: SKIMO Austria

Partner

Projektsponsoren