YOG Lausanne 2020: Nachwuchsathleten unter olympischer Flamme

Nachwuchs1 WM Individual 30
  • Nachwuchs2 WM Individual 33
  • Nachwuchs3 WM Individual 35
  • Nachwuchs4 WM Individual 58

Eine Teilnahme an einem Großevent wie den Olympischen Spielen ist definitiv das höchste in der Karriere eines jeden Sportlers!

Auch wenn es in Peking 2020 noch nicht so weit ist – das Skibergsteigen bzw. der Verband ISMF ist zwar in der Long List des IOC bereits aufgenommen worden, jedoch noch nicht im olympischen Wettkampfprogramm – die Nachwuchsathleten der Szene bekommen aber 2020 bereits die Chance, den olympischen Spirit erstmals live zu spüren. Denn das Skibergsteigen feiert seine Premiere bei den Youth Olympic Games (YOG) Lausanne 2020 von 9. bis 22. Jänner 2020! Vielleicht eine „olympische Generalprobe“ für so machen jungen Nachwuchssportler und zukünftigen Olympia-Teilnehmer?

Vier Quotenplätze für Österreich

Die Teilnahme der Nationen an den Youth Olympic Games (YOG) in der Sportart Skibergsteigen in Lausanne (SUI) ist durch Quotenplätze geregelt. Österreich hat vier Quotenplätze zugeteilt bekommen, für zwei männliche und zwei weibliche Nachwuchssportler aus den Jahrgängen 2002 oder 2003, die im Jänner erstmals das Flair einer Großveranstaltung spüren werden und sich in 8 Sportarten mit 16 Disziplinen in 81 Wettkämpfen um Medaillen duellieren werden. Eines der Hauptmerkale von Lausanne 2020 wird dabei das Zwei-Wellen-System sein: eine innovative Lösung für die Steigerung der Gastgeberkapazität, indem jede „Athletenwelle“ nicht die gesamte Dauer der Spiele vor Ort bleibt. So können insgesamt 1880 Athleten aus 70 Nationen, geschlechtergerecht je 940 Mädchen und 940 Jungen, an den YOG teilnehmen und sorgen so für eine beispielhafte Diversität und hohe Qualität der Wettkämpfe. Das Skibergsteigen ist dabei in der ersten „Wettkampfwelle“ zu finden.

Ausgetragen werden die Bewerbe in Villars, gleich der Weltmeisterschaft von 2018. Am 10. Jänner 2020 findet das Individual statt, gefolgt von einem Sprintrennen am 13. Jänner und einer Mixed-Staffel am 14. Jänner.

Im Zug zur Wettkampfstätte

Einzigartig in Bezug auf Klimaschutz und verantwortungsvolle Mobilität wird das Transportkonzept der Spiele sein. Alle Teams wohnen im Youth Olympic Village in Lausanne, der Transport zu den Wettkämpfen wird ausschließlich mit dem öffentlichen Verkehr erfolgen, eine große Herausforderung für Veranstalter und Teilnehmer. Für unsere Skibergsteiger bedeutet dies eine rund zweistündige Anreise mit dem Zug in das 70 km entfernte Villars.

Österreichs Nachwuchssportler auf der „Road to Lausanne 2020“

Jetzt im Oktober fand das erste Meeting zwischen dem Österreichischen Olympischen Comité (ÖOC) und dem ÖSV statt. Chef de Mission Christoph Sieber und Ingemar Mayer, Leiter Games Preparation, beide vom ÖOC, sprachen dabei das ganze Prozedere mit den einzelnen Sparten durch.

Bereits Mitte September haben die ÖSV Sparten die Namen der möglichen Kandidaten für die Longlist bekannt gegeben, bis zum 13. Dezember müssen die vier Quoten-Athleten (zwei männlich, zwei weiblich) feststehen und dem ÖOC final gemeldet werden. Bis zum Bekanntgabetermin veranstaltet die Sparte Skibergsteigen noch ca. alle 14 Tage Trainingscamps mit den sechs Athleten der Longlist, zur Sichtung und zur optimalen Vorbereitung. Zusätzlich wird zur finalen Qualifikation noch ein sparteninternes Individual organisiert werden, sodass am 13. Dezember wirklich die besten vier der sechs möglichen Sportler feststehen.

Für die Longlist wurden dem ÖOC vorab folgende sechs Jugendliche genannt: Yannik Tritscher, Nils Oberauer, Emma Venier, Deborah Rudolf, Julian Tritscher und Hannes Lohfeyer.

Für die vier Fixstarter an den Youth Olympic Games Lausanne 2020 geht’s dann am 18. Dezember zum „Kick-Off“ Event des ÖOC nach Salzburg, an dem alle qualifizierten österreichischen Kandidaten teilnehmen werden. Neben der Einkleidung bekommen die jungen Nachwuchssportler im Zuge dieses Events noch umfangreiche Informationen zum Ablauf, ein Medienbriefing, Anti-Doping Infos und vieles mehr – alles was man für ein derartiges Großevent wissen muss.

Wir blicken damit gespannt in Richtung 13. Dezember 2019, wenn die finalen Namen der Teilnehmer bekannt gegeben werden, die Österreich erstmals als Skibergsteiger unter olympischem Feuer bei den Youth Olympic Games in Lausanne 2020 vertreten werden!

Partner

Projektsponsoren