ÖSV Referatstagung 2019

20190719 LK ErztrophyWörterObersteinerLanerStockMeindl LR
  • 20190719 LK Landesreferenten LR
  • 20190719 LK Übergabe LR

Im Rahmen der Referatstagung am 19. Juli 2019 in St. Leonhard / Grödig wurden die Weichen für die kommende Saison als auch für die mittel- und langfristige Ausrichtung der Sportart Skibergsteigen gestellt.

Konrad Meindl übergibt Referatsleitung an Georg Wörter

Nach seiner erfolgreichen Arbeit als Referatsleiter für Skibergsteigen im ÖSV hat der Lungauer die Führung des Referats an seinen Nachfolger Georg Wörter übergeben. Konrad Meindl hat mit seinem Engagement die erfolgreiche Eingliederung des Skibergsteigens in den ÖSV geschafft und darf auf eine äußerst erfolgreiche sportliche Leistungsentwicklung zurück blicken: „Wir haben den Sprung an die Weltspitze geschafft, ich bedanke mit bei allen Beteiligten für die erfolgreiche Zusammenarbeit!“

Nachwuchsförderung als Themenschwerpunkt

Sein Nachfolger Georg Wörter sieht den Schwerpunkt der nächsten Jahre vor allem in der Nachwuchsarbeit. Gemeinsam mit den Landesreferenten wurde beschlossen, dass im Frühwinter österreichweit Sichtungstage durchgeführt werden. Über ein Sichtungscamp Anfang Dezember werden die besten Nachwuchsathleten Österreichs für die YOG2020 in Lausanne nominiert.

Alle teilnehmenden Athleten werden über Trainingsgruppen, Stützpunkte und weitere Camps – wie auch das Internationale Jugendcamp – betreut und für die Teilnahme an Landes- und Österreichischen Meisterschaften herangeführt.

Österreichische Meisterschaften vergeben

Auch in der kommenden Saison werden insgesamt drei Österreichische (Staats-)Meistertitel vergeben:

  • Jänner 2020, Vertical, Asitz (Salzburg)
  • Jänner 2020, Sprint, Bischofshofen (Salzburg)
  • Februar 2020, Individual, Bischofshofen (Salzburg)

Saison 2019/20 mit 5 Weltcups und einer Europameisterschaft

Die kommende Saison wird weniger Rennen umfassen als die vergangene und sie erstreckt sich über einen längeren Zeitraum. Somit werden die Athleten weniger stark belastet und können sich spezifischer auf die einzelnen Wettkämpfe vorbereiten:

  • /21. Dezember, Frankreich (Individual + Sprint)
  • /26. Jänner, Andorra (Individual + Vertical)
  • /9. Februar, Deutschland (Sprint + Individual)
  • /20. Februar, China (Individual + Vertical)
  • /3./5. April, Italien (Sprint + Vertical + Individual) mit Europameisterschaft

Auch in der kommenden Saison wird der ÖSV ein Team für den „Le Grande Course“ entsenden. Das wird die prestigeträchtige „Patrouille de Glacier“ sein, welche am 2. Mai in der Schweiz ausgetragen werden wird.

Anfang September beginnt die zweite Ausbildung zum Instruktor Wettkampf-Skibergsteigen. In drei Wochen werden den TeilnehmerInnen die Grundkenntnisse in der Allgemeinen und Speziellen Bewegungs-/Trainingslehre sowie im Alpinen vermittelt. Kurzfristige Anmeldungen sind noch jederzeit möglich.

Veranstaltern und Organisatoren des Weltcups in Bischofshofen gedankt

Im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens wurde den Veranstaltern und Organisatoren der Erztrophy, dem ISMF-Weltcup in Bischofshofen, gedankt. Mit ihrem Engagement haben sich einen herausragenden Event auf hohem qualitativen Niveau umgesetzt. Trotz schwierigster Witterungsbedingungen wurden beide Bewerbe zur hohen Zufriedenheit von den TeilnehmerInnen durchgeführt. Diese Veranstaltung hat mit Sicherheit neue Maßstäbe für die Durchführung von ISMF-Weltcups gesetzt!

Inhalt und Text: Sepp Gruber, ÖSV

Partner

Projektsponsoren