Reglement

REGLEMENT DES ÖSV ab 2015/16

Der ÖSV stellt ab der Saison 2015/16 für offiziell genannte Rennen eine eigene Wettkampfordnung inkl. Zusatzbestimmungen für das Wettkampf-Skibergsteigen zur Verfügung. Die aktuelle Version (1.9.2015) steht unten auf der Seite zum Download zur Verfügung.

Klassen:

  • Schüler: 12 – 14 Jahre (JG 2002 – JG 2004)
  • Cadet: 15 – 17 Jahre (JG 1999 – JG 2001)
  • Junior: 18 – 20 Jahre (JG 1996 – JG 1998)
  • Senior: 21 – 44 Jahre (JG 1972 – JG 1995)
  • Masters: ab 45 Jahre (JG 1971 und älter)

Bezugsjahr für die Saison 2015/2016 ist somit das Jahr 2016.

Die Führung der Schülerklasse kann vom Veranstalter entschieden werden, jedenfalls müssen die Bedingungen der Strecke an das Alter der Wettkämpfer angepasst sein.

Allgemeines:

Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, sich bei Ausscheiden oder bei Aufgabe beim nächsten Streckenposten abzumelden. Er hat in jedem Fall dafür zu sorgen, dass die Rennleitung über seinen Verbleib informiert ist. Falls durch Fahrlässigkeit eines Teilnehmers eine Suchaktion ausgelöst wird, werden diesem die vollen Kosten dafür in Rechnung gestellt!

Empfohlen: ein Mobiltelefon, um bei einem Unfall Hilfe anfordern zu können

Weiters ist eine Unfallversicherung in Form einer ÖSV Mitgliedschaft (z.B. über den Verein Skibergsteigen Austria) für alle ÖSV Rennen oder eine über eine SKIMO-Versicherung dringend empfohlen, sie gewährleistet die Kostendeckung einer Bergung nach einem Unfall. ACHTUNG: alle herkömmlichen Versicherungen bezahlen NICHT für Bergungen in RENNEN!

Hier geht’s zu den näheren Infos über die Versicherungen bei Wettkämpfen im Skibergsteigen

Skimo Newsletter

Partner

Sponsoren