Breaking News: Italien stellt bundesweit Sportveranstaltungen ein

Die aktuellen Häufungen von Corona Virus Erkrankungen in Norditalien haben die FISI (Italienischer Wintersportverband) zu drastischen Maßnahmen veranlasst. Beginnend mit gestern 23.2.2020 sind zumindest eine Woche lang alle Sportveranstaltungen in Italien abgesagt.
Info FISA Corona Virus SKIMO Austria

Die Gerüchte, die seit gestern zu uns gedrungen sind, habe sich heute Vormittag bestätigt. Die italienische Regierung hatte über das Nationale Italienische Olympische Komitee gestern für die Lombardei und Venetien alle Sportveranstaltungen abgesagt. Die FISI hat diese Vorgaben übernommen. Sie wurden nun auf des gesamte Italienische Bundesgebiet sowie eine ganze Woche ausgedehnt.

„Die FISI setzt bundesweit alle im Wettkampf-Kalender gelisteten Veranstaltungen für die nächste Woche aus

In Übereinstimmung mit den Vorgaben der Regierung gegenüber CONI (Nationales Olympisches Komitee Italiens, Anm.d.R) hat der italienische Wintersportverband unverzüglich Schritte unternommen, um die im Wettkampf-Kalender für Sonntag, den 23. Februar, sowohl in der Lombardei als auch in Venetien vorgesehenen Wettkampfveranstaltungen aus Gründen der größtmöglichen Vorsicht auszusetzen. Darüber hinaus wurde beschlossen, die Aussetzung für die gesamte nächste Woche auf das gesamte Staatsgebiet auszudehnen, bis weitere Maßnahmen beschlossen sind, die vom Ministerrat bereitgestellt werden.

Der italienische Wintersportverband hält weiterhin engen Kontakt und aktualisiert sich mit den zuständigen Stellen.“

Übersetzung SKIMO Austria, ohne Gewähr

Wie geht es weiter?

Für Do. 27.2. bis Fr. 28.2.2020 werden weitere Informationen erwartet. Wichtig wird sein, wie sich die COVID Erkrankungen in Italien entwickeln bzw. ob es eine weitere Ausbreitung gibt. Denkbar sind einerseits eine Aufhebung der Maßnahmen, andererseits aber auch eine zeitliche deutliche Ausweitung.

Für die Marmotta Trophy am 7. und 8.3.2020 laufen die Vorbereitungen vorerst ganz normal weiter. Die Top-Bedingungen am Berg lassen für die heurige Ausgabe beste Möglichkeiten erwarten. Das LOC mit Egon Ebehöfer und Georg Altstätter ist jedenfalls direkt mit der FISI in Kontakt und ist in vollem Umfang bereit, sowohl das Italien-Cup Rennen als auch den SKIMO Alpencup durchzuführen.

Wir halten unsere Leser hier am Laufenden.

Partner

Projektsponsoren