Bericht 3. KNAUF – Stoderzinken Challenge am 29.12.2012

Foto: www.werbegams.at
  • Stoderzinken Challenge 2012 # Andi Tockner 1 # Foto Karl Posch
  • Stoderzinken Challenge 2012 # 053 # Foto werbegams.at #  LR
  • Stoderzinken Challenge 2012 # 057 # Foto werbegams.at #  LR
  • Stoderzinken Challenge 2012 # Zielsprint # Foto werbegams.at #  LR

In der Szene der Skibergsteiger klingende Namen wie Michaela Essl, Ina Forchthammer, Alex Fasser, Thomas Wallner, Markus Stock, Alexander Schuster, Sepp Rottmoser, Johann Wieland und Christian Hoffman stellten sich bei der 3. Auflage der Stoderzinken Challenge dem Starter. Gesamt 110 Teilnehmer starteten um 10:30 Uhr in der Lend den Aufstieg auf den Stoderzinken. Die Verhältnisse konnten besser nicht sein. Die Schneefälle der letzten Tage vor dem Rennen waren kein Problem und so ging es durch die Öfen, über den Rotwandschlag hinauf in Richtung Stoderzinkengipfel. Oben am Stoderzinken warteten für die Teilnehmer der Leistungsklasse noch 2 anstrengende Runden. Die Läufer in der Wanderklasse gingen direkt in die Zielarena beim Steinerhaus. Bei den Damen kam es zu dem erwarteten Start-Zielsieg durch die Salzburgerin Michaela Essl (1:06:49) In der Herrenklasse war an diesem Tag der Lungauer Johann Wieland nicht zu biegen. Mit einer eindrucksvollen Zeit von 1:02:34 beendete Wieland das Rennen und verwies den Deutschen Philipp Reiter und Christian Hoffmann auf die Plätze 2 und 3. In der Wanderklasse ging der Sieg an Stefan Taucher und bei den Damen gewinnt Schafflinger Barbara.

Für den Veranstalter, den Schiklub Raiffeisen Gröbming war es eine große Auszeichnung, dass der Nationaltrainer der Skibergsteiger, Alexander Lugger bei der Challenge anwesend war. Er nutze die Gelegenheit, um seinen Athleten auf die Beine zu schauen und um einen Aufschluss über die Form seiner Teammitglieder zu bekommen.

Alexander Lugger in seinem Resümee über die Veranstaltung: Landschaft, Strecke und Ambiente ist großartig. Die Veranstaltung hat mit einigen kleinen Veränderungen großes Potential nach oben.

Bei der Siegerehrung im Berggasthof Steiner dankte Bürgermeister Alois Guggi den Teilnehmern für den fairen Wettkampf und gratulierte dem Veranstalter mit Obmann Markus Putz und Hannes Mayerl als Verantwortliche für die Stoderzinken Challenge zur Organisation und Durchführung dieses im Ennstal einzigartigen Events. Als Preise bekamen die Sieger und Platzierten liebevoll zusammengestellte Jausenkörbe. Der vom Hauptsponsor KNAUF zur Verfügung gestellte Wanderpokal wurde an die beiden Schnellsten an diesem Tag, Michaela Essl und Johann Wieland übergeben.

Ein aufrichtiger Dank ergeht natürlich an alle die zum gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Allen Sponsoren aus der Gröbminger Wirtschaft, den Stoderzinken Liften, der Bergrettung die für die Sicherheit der Teilnehmer sorgten, der Freiw. Feuerwehr Gröbming Winkl und nicht zu vergessen den Helferteam vom Schiklub Raiffeisen Gröbming sei herzlich für ihren Beitrag gedankt.

Wir freuen uns auf die 4. Auflage im Jahr 2014 für die bereits 2 Punkte fixiert sind. Das ist die Startzeit mit 10:30 Uhr und die ROSEMI – Alm als Location für die Siegerehrung.

Bericht: Hannes Mayerl

Partner

Projektsponsoren