Grande Finale des ISMF Weltcups beim International Ski Alp Race Dolomiti di Brenta in Madonna di Campiglio

Madonna di Campiglio hat nicht nur mit dem 3Tre FIS Ski Weltcup" Geschichte des alpinen Skifahrens geschrieben, sondern war schon immer auch die Wiege des alpinen Skibergsteigen. Das 46. "International Ski-Alp Race Dolomiti di Brenta" findet vom 2. bis 5. April 2020 in Madonna di Campiglio (IT) statt und bildet das große Finale des ISMF-Weltcups im Skibergsteigen, sowie die diesjährigen Europameisterschaften.
Madonna di Campiglio 2019 4
  • Madonna di Campiglio 2019 1
  • Madonna di Campiglio 2019 2
  • Madonna di Campiglio 2019 3
  • Madonna di Campiglio 2019 5

Das International Ski Alp Race Dolomiti di Brenta“ ist eines der ersten Rennen, das in der Disziplin des Skibergsteigens gestartet wurde. Im Austragungsort, Madonna di Campiglio, wurden bereits vier Ausgaben der Weltmeisterschaft veranstaltet: 2007, 2008, 2018 und 2019 und heuer wird das fünft Mal sein. In der heurigen Ausgabe sind drei Rennen geplant: der Sprint entlang des legendären Canalone Miramonti“, das Einzelrennen auf den Dolomitengipfeln und das Vertikalrennen entlang der steilen Skipiste Spinale Diretta“. Und das ist noch nicht alles, denn zeitgleich werden auch die Europameisterschaften im Skibergsteigen ausgetragen und mit dem Weltcup verbunden.

Die Protagonisten

An den Start gehen TeilnehmerInnen in den Kategorien Kadetten, Junioren unter 23 Jahren, Senioren, Männer und Frauen. Nach den Rennen von Aussois, La Massana, Berchtesgaden und dem Ausfall der Rennen in China, führt Robert Antoniolli mit 488 Punkten in der Gesamtwertung, gefolgt von Davide Magnini (315 Punkte) und dem Schweizer Werner Marti (314). Bei den Frauen ist die Schweizerin Marianne Fatton mit 560 Punkten erste, gefolgt von der Venezianerin Alba De Silvestro mit 463 Punkten und der Piemonteserin Ilaria Veronese mit 264 Punkten. Die Rangliste bei den U23-KandidatInnen führen Davide Magnini und Giulia Murada, bei den JuniorInnen der Schweizer Aurelien Gay und die Lombardin Samantha Bertolina.

Für das Doppel-Event der Weltmeisterschaft und der Europameisterschaft, die Anfang April den Schnee von Madonna di Campiglio zum Glühen bringen wird, steht also viel auf dem Spiel.

Das Programm:

  • Donnerstag, 2. April: Sprint-Rennen – Canalone Miramonti
  • Freitag, 3. April: Vertical Rennen – Monte Spinale
  • Sonntag, 4. April: Individualrennen – Spinal Grostè

SKIMO Austria wird bei den Rennen wie gewohnt vor Ort sein und unsere LeserInnen mit allen Informationen via Live-Ticker versorgen.

Partner

Projektsponsoren