Das war die DreiländerATTeck – Kärntner Meisterschaft Vertical 2020

Bei sehr guten äußerlichen Bedingungen konnte am 28.02.2020 die bereits fünfte Auflage der DreiländerATTeck gestartet werden.
Die Kärntner Meister im Skibergsteigen
  • IMG 1367
  • IMG 1392
  • IMG 1393
  • IMG 1395

Bei sehr guten Pistenbedingungen nahmen insgesamt 106 Teilnehmer aus vier Nationen die 3,3 km lange und mit knapp 750 Höhenmeter gespickte Strecke auf das Dreiländereck in Angriff. Die Starter konnten diesesmal zwischen der klassischen Variante mit Tourenski (Renn-und Genießerklasse) sowie dem Snowrun wählen. Nach der krankheitsbedingten Absage des Lokalmatadors Paul VERBNJAK erschien, doch etwas überraschend, der Vorjahressieger Christian HOFFMANN, extra aus Ramsau/Dachsteín angereist, bei der Startnummernausgabe und wertete unsere Veranstaltung mit seinem Start sportlich auf!

In einem spannenden Duell mit Christoph HOCHENWARTER sicherte sich Christian HOFFMANN erneut den Tagessieg am Dreiländereck, der dritte Platz ging an Silvio WIELTSCHNIG.

Bei den Damen sicherte sich mit Marita KRÖHN eine für den veranstaltenden Verein startende Läuferin souverän den Tagessieg.

Die weiteren Podestplätze erreichten Caterina BELLNA/ITA und Sabrina MARTIN.

Bei den gleichzeitig ausgetragen Kärntner Meisterschaften wurden folgende Meister (Skibergsteigen Vertical) ermittelt:
Nele KURZ (Cadet w), Marita KRÖHN (Master w), Noah LEMBERGER (Cadet m), Christoph HOCHENWARTER (Senior m) und Bruno LEMBERGER (Master m).

Die Sieger beim Snowrun heißen Dusan GLOBOCNIK und Martina WERNIG.

Bei den Genießergruppen kam die Gruppe TeamRudi1 der errechneten Mittelzeit am nächsten und konnte sich über einen wertvollen Sachpreis freuen!

Mit Siegerehrung und Sachpreisverlosung klang der Abend bei hervorragend zubereiteter Pasta und gepflegten Getränken in freundschaftlicher und grenzüberschreitender Atmosphäre aus.

Der Schiclub Arnoldstein bedankt sich bei allen Teilnehmern, Unterstützern und freiwilligen Helfern für den
Beitrag zur gelungenen Veranstaltung!

Unser besonderer Dank gilt heuer aber dem Team der Bergbahnen Dreiländereck, welches es geschafft hat, in einem nahezu naturschneelosen und milden Winter, die ganze Saison über eine stets perfekte Piste und Trainingsmöglichkeit bereitzustellen!

Mehr Infos und Fotos auf www.dreilaenderatteck.at

 

Text und Fotos: Christian Fertala

Partner

Projektsponsoren