Die Rekorde purzeln bei grandiosem Serienauftakt der 3-Summits an der Diavolezza

Pontresina: Die Skitourenserie „3-Summits – SkiMo verticals “ ist am Samstagnachmittag bei idealen Bedingungen und traumhaften Wetter an der Diavolezza erfolgreich gestartet.
3-Summits - Diavolezza - 2020
Skitourenwettkampf mit Hšhenunterschied: 890 hm, Distanz: 4.5 km
https://www.3-summits.ch
  • 2020 01 11 15 30 11 0098
  • 2020 01 11 15 48 47 0434
  • 2020 01 11 15 49 22 0452
  • 2020 01 11 15 59 46 0619

Ein starkes Teilnehmerfeld aus Schweizern, Italiener, Österreicher und Deutschen machte sich auf den Weg über die knapp 4,5km Wegstrecke mit 900 Höhenmetern hinauf zum Berghaus der Diavolezza.

Unter den Athleten auch Topläufer aus der Schweizer Skimo Szene wie Martin Anthamatten, Viktoria Kreuzer oder Lokalmatador Micha Steiner. Ersterer holte den Titel in der Kategorie Herren und pulverisierte den bestehenden Streckenrekord mit einer Zeit von 43:33 vor Michele Pozzi aus Italien und Micha Steiner. Schnellste Frau war erneut Vorjahressiegerin Arina Riatsch in 52:55, ebenfalls ein neuer Rekord an der Diavolezza, vor Victoria Kreuzer und Alexandra Altmann.

Bester Junior wurde Flurin Wehrli vom Team Engadin Nordic (19 Jahre) in 53:49 min.

Die Route an der Diavolezza führt entlang einer permanent eingerichteten Skitouren-strecke, die den Anspruch der Region Pontresina unterstreicht, eine der SkiMo freundlichsten Regionen in der Schweiz zu sein.

Das nächste Rennen der Dreierserie findet am 08. Februar als Nachtlauf am Corvatsch in Silvaplana statt. Die Serie wird mit dem großen Finale an der Lagalb am 28.03.2020 beendet.

Die gesamten Ergebnisse gibt’s hier.

Alle Informationen unter www.3-summits.ch.

 

Text und Fotos: Felix Herrmann

Partner

Projektsponsoren