71. Auflage der Trophées du Muveran im Jahr 2018

Das älteste Skitourenrennen der Schweiz wird am 8. April in les Plans-sur-Bex abgehalten. Mehr als 1200 Teilnehmer werden am Start erwartet.
topelement
  • dscn5957
  • img_2892
  • td_50772

Rund um den Grand Muveran

Das Muveran-Massiv, dessen höchster Berg der Grand Muveran mit 3051m ist, gestaltet sich als facettenreiche alpine Region mit toller Landschaft und Natur. Die Trophées du Muveran verbinden dort sportliche Leistung mit den faszinierenden Bergen. Orte und Hütten wie die Cabane Plan Névé, die legendäre Couloir du Pacheu, der Bergsee Derborence und die Cabane Barraud  haben den Ruf des ältesten Skitourenrennens der Schweiz geprägt.

Ursprung des Rennens liegt bei General Guisan

Die Idee, ein Rennen anzubieten, das offen ist für Patroullien des Militär sowie auch für zivile Sportler, kam bereits vor 70 Jahren auf – die erste Auflage der Trophees du Muveran wurde mit General Guisan als Ehrenkomitee-Chef am 04. April 1948 abgehalten. 15 Patroullien nahmen an diesem Wettkampf im Muveran-Massiv teil. Dabei brauchte das Siegerteam 5 Stunden und 31 Minuten, um die Ziellinie zu erreichen. Über die Jahre konnten die Organisatoren auf gute Teilnahme zählen, denn es waren immer bis zu 1300 Teilnehmer und auch einige ausländische Teams dabei. Zwei weitere Rennstrecken wurden dann kreiert: die Trophee de Plan Névé und im Jahr 1998 die Super Trophée du Muveran.

dscn5957Die Organisatoren sind nicht nur erfreut und stolz, dass die Trophées du Muveran das erste zivile Skitourenrennen der Wellt war, sondern auch darüber, dass das Rennen es schaffte, über die Jahre mit dem Skitourensport mitzugehen und sich anzupassen. Trotz sehr leichter Ausrüstung, die eine bessere Leistung erlaubt, zieht das Skibergsteigen immer noch viele enthusiastische Sportler an, deren Ziel es ist, in der Natur sein und ihre Leidenschaft für die Berge leben zu können. Diese Entwicklung über die vergangenen Jahre macht die Trophées du Muveran noch immer zu einem sehr populären Rennen.

Das Rennen und die Strecken

Die Trohphées du Muveran wird in drei Rennen mit Start und Ziel in les Planssur-Bex aufgeteilt:

Le Trophée du Muveran – the reference

  • 28 km
  • 2300 Höhenmeter
  • Höchster Punkt: 2740m (Spitze des Couloir du Pacheu)
  • Niedrigster Punkt: 1096m

Le Trophée de Plan Névé – for popular and youth

  • 21 km
  • 1300 Höhenmeter
  • Höchster Punkt: 2335m (Spitze des Paneirosse)
  • Niedrigster Punkt: 1096m

Le Super Trophée – for experienced people

  • 32 km
  • 2800 Höhenmeter
  • Höchster Punkt: 2740m (Spitze des Couloir du Pacheu)
  • Niedrigster Punkt: 1096m

td_50772Das Rennen startet zwischen 4:00 Uhr und 07:30 Uhr. Jedes Team wählt die Startzeit nach ihrer geschätzten totalen Laufzeit sowie der körperlichen Verfassung aus.

Für die Trophée du Muveran-Strecke muss die Berghütte Cabane de Plan Névé als Checkpoint bis spätestens 09:15 Uhr und der Derborence Checkpoint bis 10:00 Uhr erreicht werden. Nach dieser Deadline müssen die Teams aus Sicherheitsgründen aus dem Rennen genommen werden und nach Plans-sur-Bex zurückkehren. Die Teams müssen die Cabane Barraud noch vor Mittag erreichen. Diese Deadline kann jedoch an die prognostizierten Wetterbedingungen angepasst werden.

Die Eliteteams starten in die Trophées du Muveran um 07:30 Uhr. Die Sieger werden um ca. 10:30 Uhr an der Ziellinie erwartet. Der Rekord bei der Trophée du Muveran, der im Jahr 2013 vom Schweizer Team aus Marcel Theux und Alan Tissierères aufgestellt wurde, liegt bei 2 Stunden und 48 Minuten.

Die Trophée du Muveran ist Teil des Swiss Ski Mountaineering Cup. Damen und Herren können als 2er-Teams in einer der folgenden Kategorien teilnehmen: Junior, Espoir und Senior. Nicht-Elite Patroullien können in 3er-Teams in der „Populaire“-Kategorie teilnehmen.

Auf den Strecken Trophée de Plan Névé und Super Trophée ist die Teilnahme in der „Populaire“-Kategorie in 2er und 3er-Teams möglich.

Ein Ausrüstungscheck (persönlich und Team) ist verbindlich und die Teams müssen währen des ganzen Rennens in der Gruppe bleiben. Ein technisches Briefing findet am Samstag in der Kirche von les Plans-sur-Bex statt, sodass die Athleten die neuesten Infos zum Rennen bekommen. Bis zum heutigen Tag haben sich bereits über 100 Teilnehmer für die 71. Auflage der Trophées du Muveran registriert. Für Einige ist das Rennen der letzte Testlauf unter Rennbedingungen, bevor es dann zur Patrouille des Glaciers geht.

Highlights

Für die Auflage im Jahr 2018 kann der Organisator auf die Teilnahme einiger bekannter Athleten zählen. Darunter zum Beispiel: Marcel Theux und Steven Girard, die den Rekord halten und die Sieger der vergangenen zwei Editionen sind. Ihre Teilnahme bestätigt das Interesse und die nie-aufhörende Leidenschaft fürs Skibergsteigen in den vergangenen Jahren.

Ein Mountainbike-Olympiasieger und mehrfacher Weltmeister wir auch dabei sein: Christoph Sauser ist am 8. April am Start. Er liebt die Berge seit seiner Kindheit – während eines MTB-Trainings rund um Plans-sur-Bex, bei dem er letztes Jahr zufällig auf das Rennen aufmerksam wurde, entschied er sich für neue Challenge und nimmt diese Jahr an der Trophée du Muveran teil. Er wird im Team mit Jean-Yves Vassalli laufen und diese neue Erfahrung mit nagelneuem Equipment sicherlich genießen.

Das Team aus Séverine und Nicolas Pont-Combe wird in der Super Trophée teilnehmen und versuchen, heuer, nach dem zweiten Platz im Vorjahr, die höchste Ebene des Stockerls zu erreichen.

Organisation

img_2892Unter der Präsidentschaft von Sylvain Fame stehen das Organisationskomitee sowie etwas 200 Freiwillige, die hart arbeiten um ein sicheres und reibungsloses Rennen zu garantieren.

Die Strecken werden in fünf Sektoren eingeteilt und beinhalten verschiedene Checkpoints und vier Feedzones. Die Start- und Ziellinien befinden sich in einem Bereich der Hauptstraße von les Plans-sur-Bex und sind umgeben von einem Eventdorf, in dem auch für Unterhaltung gesorgt ist.

Ein bergliebendes und sehr gut ausgebildetes Organisationsteam, das im Jahr 2017 das vierte Mal in Serie als bester Swiss Cup-Veranstalter ausgezeichnet wurde, freut sich darauf, Athleten und Gäste in les Plans-sur-Bex begrüßen zu dürfen.

Text: Press Office Trophées du Muveran

Fotos: Website Muveran Presse

Übersetzung: Bettina Nussbaumer

Partner

Projektsponsoren