Sportauszeichnung für Johanna Erhart

Am Ende einer erfolgreichen Skibergsteigersaison wird der Nachwuchssportlerin Johanna Erhart, dieses Jahr in der Klasse Espoir gestartet, die Ehre einer Auszeichnung zu Teil.
IMG_1734
  • IMG_1730
  • IMG_1728

Erfolgreich im Weltcup unterwegs

Für die Athletin brachte die Saison einige tolle Erfolge im Weltcup und bei der Weltmeisterschaft in Italien. In Font Blanca, Andorra, wo die Weltcupsaison eröffnet wurde, landete Johanna Erhart im Vertical bereits auf dem 2. Rang in der Klasse Espoir. Im französischen Cambre d’Aze wurde sie im Individual 5. ihrer Klasse. Im Verticalweltcup schafft sie es auf den fantastischen 4. Rang bei den Espoirs, im Individualweltcup und im Gesamtweltcup erreichte sie jeweils den guten 8. Rang.

Spitzenplatzierungen auch bei der WM

Bei der WM 2017 legte Erhart ebenfalls ein Zeugnis ihres Könnens und ihrer starken Form ab: im Individual holt sie für Österreich eine Bronzemedaille, im Vertical schrammt sie gerade noch am Stockerl vorbei und belegt Rang 4. Der Teambewerb bringt für das Team Austria Women einen tollen Rang 5.

Natürlich kommen zu diesen Platzierungen noch einige Top-10 Ränge dazu – also eine gelungene Saison für die Nationalteamathletin. Ihr Heimatbundesland, die Steiermark, hat diese Erfolge nun belohnt: Johanna Erhart bekommt bei der Sportlerehrung, abgehalten in der alten Universität in Graz, eine Auszeichnung für ihre Leistungen.

„Ich hatte die große Ehre, vom Landesrat persönlich eine Sportauszeichnung für meine sportlichen Leistungen zu bekommen. Etwas überrascht bekam ich diese sogar in Gold. Ein Ehrenzeichen vom Land Steiermark, das einen besonderen Platz bei mir zu Hause bekommen hat, da es doch nicht etwas Alltägliches ist.“

Wir gratulieren zur tollen Auszeichnung und freuen uns schon jetzt auf eine erfolgreiche Saison 2017/18 – die Motivation ist hoffentlich durch die Ehrung bereits jetzt wieder gebündelt worden, damit die Steirerin erneut voll Gas geben kann!

Skimo Newsletter

Partner

Projektsponsoren