WELTCUP SUPER DEVOLUY TAG 3 – Sprintrennen

Guten Morgen aus Frankreich zu Tag 3 des Weltcups in Super Devoluy. Heute erwartet uns das Sprintrennen! Das Wetter ist derzeit ganz in Ordnung, es soll später aber sehr windig werden. Die Strecke ist eher flach angelegt, auch die Tragepassage. Start der Junioren ist um 9:15 Uhr, Start der Senioren um 10:30 Uhr.
(c) Anderl Hartmann
  • 1. Halbfinale Herren WC Superdevoluy
  • Halbfinale Sprint WC Superdevoluy
  • Viertelfinale Männer Sprint WC Supervoluy
  • Ergebnisse Qualifikation Sprint Männer WC Super Devoluy

Für einen ersten Eindruck erklärt uns Anderl Hartmann vor Ort die Strecke, die er gerade mit dem deutschen Bundestrainer Thomas Bösl besichtigt:

Update 9:00: Das Wetter lockert zwischendurch etwas auf, möglicherweise nur die Ruhe vor dem Sturm:

(c) Anderl Hartmann

Sprintstrecke WC Superdevoluy

 

 

 

 

 

 

 

Update 09:15: Start der Junioren

Update 09:27: Leider erreicht uns gerade die Nachricht, dass Andreas Mayer (AUT) und Thomas Kletzenbauer (DE) ausgeschieden sind.

Update 09:44: Der Start des Finales der Juniorinnen beginnt in wenigen Sekunden:

(c) Anderl Hartmann

Start Juniorinnen Finale

 

 

 

 

 

 

 

Update 09:49: Die Russin Ekaterina Osichina gewinnt vor Samantha Bertolina (ITA) und Emilie Farquet (SUI).

Update 10:00: Der Start des Finales der Junioren Herren:

Update 10:02: Gewonnen hat Patrick Perreten aus dem Schweizer Team vor Lucas Bertolini (FRA).

Update 10:26: Hier die Ergebnislisten der Junioren, Damen und Herren:

(c) Anderl Hartmann

Resultate Junior Damen WC Superdevoluy

(c) Anderl Hartmann

Resultate Junior Herren WC Superdevoluy

 

 

 

 

 

 

Update 10:30: Die Qualifikation der Senioren läuft bereits.

(c) Anderl Hartmann

Qualifikation Herren Senior WC Superdevoluy

 

 

 

 

 

 

 

Update 10:46: Ergebnisse der Qualifikation der Senior & Espoir Herren:

(c) Anderl Hartmann

Ergebnisse Qualifikation Sprint Männer WC Super Devoluy

 

 

 

 

 

 

 

 

Update 10:52: Auch die Qualifikation der Damen läuft bereits.

Update 11:04: So sehen die 1/4 Finale der Herren aus:

Viertelfinale Männer Sprint WC Superdevoluy

Viertelfinale Männer Sprint WC Superdevoluy

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dabei sind auf österreichischer Seite Armin Höfl, Daniel Zugg und Alexander Brandner. Auf deutscher Seite sind Toni Lautenbacher, Stefan Knopf und Toni Palzer.

Update 11:10: Das erste Viertelfinale startet, dabei sind Armin Höfl und Toni Lautenbacher.

Update 11:17: Toni Lautenbacher kommt weiter auf Platz 3.

Update 11:25: Und auch das zweite und dritte Viertelfinale mit Toni Palzer und Stefan Knopf ist gestartet:

Update 11:25: Leider sind Stefan Knopf und Toni Palzer ausgeschieden. Toni ist bei der Tragepassage ein Ski abhanden gekommen.

Update 11:29: Super Nachrichten für die Österreicher, Daniel Zugg gewinnt das vierte Viertelfinale und ist somit weiter.

Update 11:39: Toni Lautenbacher (DE) ist als Lucky Loser weitergekommen und ist im zweiten Halbfinale.

Halbfinale Sprint WC Superdevoluy

Halbfinale Sprint WC Superdevoluy

 

 

 

 

 

 

 

Update 11:56: Das erste Halbfinale der Herren startet:

1. Halbfinale Herren WC Superdevoluy

1. Halbfinale Herren WC Superdevoluy

 

 

 

 

 

 

 

Update 11:59: Auch das zweite Halbfinale startet:

Update 12:00: Leider hat Alexander Brandner (GER) nach dem Start ebenfalls den Ski verloren. Auch für Daniel Zugg (AUT) und Toni Lautenbacher (GER)  reichte es leider nicht.

Update 12:20: Das Finale der Herren startet:

Update 12:22: Iwan Arnold (SUI) gewinnt das Finale vor Arno Lietha (SUI) und dem Norweger Hans-Inge Klette. Hans Inge ist übrigens der erste Norweger auf einem Weltcup-Podestplatz.

(c) Anderl Hartmann

Der erste Norweger auf einem Weltcup-Podest Platz: Hans Inge Klette im Interview.

 

 

 

 

 

 

 

 

Update 12:33: Bei den Damen gewinnt Marianne Fatton (SUI) vor Claudia Galicia Cotrina (ESP) und Marta Garcia Farres (ESP).

Und wieder geht ein spannender Vormittag mit Höhen und Tiefen vorbei. Wir bedanken uns wieder herzlich bei Anderl Hartmann, der uns vor Ort mit Informationen, Bildern und Videos versorgt hat.

Der nächste Weltcup-Stop ist von 20. -21. Februar in China. Davor freuen wir uns aber erstmal auf den Jennerstier in Berchtesgaden.

Partner

Projektsponsoren