Jennerstier, Berchtesgaden, 18.-19.02.2017

Der diesjährige Jennerstier ist Teil des erstmalig abgehaltenen Alpencups. Am 18.02.2017 wird im Rahmen des Rennens auch die Deutsche Meisterschaft im Vertical, am 19.02.2017 die Deutsche Meisterschaft im Individual abgehalten.
DAV DM Individual Race - Jennerstier 2015

Was macht den „Jennerstier“ so besonders?

Der klassische „Jennerstier“ ist nichts für Weicheier. Das Rennen am Rande des einzigen deutschen Alpennationalparks, dem „Nationalpark Berchtesgaden“, ist hart, steil und anspruchsvoll. 1.874 Meter ragt der Gipfel des Jenners gen Himmel, zu seinen Füßen breitet sich der Königssee aus. Von gegenüber grüßt der Watzmann und nebenan winkt der Hohe Göll. Skibergsteiger, die zum „Jennerstier“ kommen, dürfen sich auf abwechslungsreiches Gelände großteils im freien Skigelände bergauf und eine spannende, steile Abfahrtsroute freuen.

Bei den ersten Rennen führte die lange Distanz in einem einzigen Aufstieg über 1.300 Hm von der Talstation der Bergbahn direkt hinauf Richtung Gipfel. Ab der Mittelstation ging teils über gesperrte Pisten, teils durch schwieriges Gelände. Durch den „Kleinen Spinnergraben“ führt die Strecke zur Bergstation, von dort aus müssen die Ski auf dem Rücken zum Gipfel getragen werden. Durch den „Großen Spinnergraben“ geht’s wieder hinab ins Tal. Ab 2011 wird im Bereich der Mittelstation gestartet, 2015 erstmalig am 100 Höhenmeter tiefer gelegenen Beschneihungsweiher, 2016 wurde der Start wurde der Start wieder in den Bereich der Mittelstation verlegt und erstmalig eine spektakuläre, sehr zuschauerfreundliche Runde im sog. Mitterkaserkessel eingefügt. Dadurch hat sich die Strecke am Jennerstier den internationalen Vorgaben angenähert und weist nunmehr 4 Anstiege und 3 Abfahrten auf. Eine Besonderheit bleibt nach wie vor das Ziel nach einem Aufstieg an der Bergstation der Jenner-Bergbahn.

Neu – ab 2017 – Vertikal-Rennen! Achtung Startort verlegt!

Durch die Integration des Jennerstiers in den SKIMO-Alpencup werden 2017 zwei Rennen durchgeführt, neben dem klassischen Jennerstier ein Aufstiegs-(Vertical-) Rennen. Leider lässt der ausgebliebene Schneefall und die milde und sonnige Wetterlage in der Woche vor dem Wettkampf ein Vertical im1. Bergsteigerdorf Deutschland, Ramsau bei Berchtesgaden, nicht zu.

Das Vertical-Rennen wird nach Schönau am Königssee zum Jenner verlegt!
Es findet als Pistenaufstieg von der Talstation über 565 Höhenmeter zur Mittelstation der Jennerbahn statt.

Programm

Samstag, 18.02.2017: Vertikal-Rennen im Jenner-Skigebiet, Schönau/Königssee

  • Registrierung und Nachmeldung:
    8:30 – 10:00 Uhr im Cafe der Bäckerei Zechmeister, gegenüber der Talstation der Jennerbahn
  • Transport Teilnehmerkleidung
    vom Startbereich mit der Bahn zum Ziel an der Mitelstation der Hirschkaser-Sesselbahn
  • Start (Startaufstellung):
    11:00 Uhr (10:30 Uhr)
  • Erste Zielankünfte:
    11:25-11:30 Uhr
  • Rennschluss:
    12:30 Uhr
  • Siegerehrung:
    14:00–15:00 Uhr – Gaststätte Bergheimat, Hochschwarzeck

Sonntag, 19.02.2017: Individual-Rennen in Schönau am Königssee

  • Registrierung und Nachmeldung:
    8:00 – 9:30 Uhr im Cafe Zechmeister gegenüber der Talstation der Jennerbahn,
    bitte die Online Registrierung nutzen (voraussichtlich ab Anfang Dezember online)
  • Transport Teilnehmerkleidung
    vom Start an der Mittelstation zum Ziel an der Bergstation der Hirschkaser-Sesselbahn
  • Start:
    11:00 Uhr
  • Erste Zielankünfte:
    13:15-13:30Uhr
  • Rennschluss:
    14:30 Uhr
  • Siegerehrung:
    15:00 – 17:00 Uhr – Gasthaus Unterstein, Schönau am Königssee

Klasseneinteilung

Altersklassen – Tagessieger:

  • Cadets: 15-17 (2000-2002)
  • Junior: 18-20 (1997-1999)
  • Senior: 21-44 (1976-1996)
  • Masters: ab 45 (1972 und älter)

Jugendklasse / Cadets:

Die Jugendklassen und Juniorinnen weiblich starten verpflichtend auf der kurzen Strecke. In der Klasse Cadets können in Ausnahmefällen auch jüngere Starter mit Einverständnis der Eltern starten (schriftliche Erklärung oder Anwesenheit der Eltern bei der Registrierung).

Damen:

Damen starten im Vertical auf der langen Strecke und im Individual auf der kurzen Strecke ohne Abfahrt durch den Spinnergraben.

Streckeninformationen

Verticalbewerb

Achtung Neue Strecke!

Vertical-Aufstieg startet unmittelbar oberhalb der Talstation der Jennerbahn (50 m von Registrierung entfernt) und führt als Pistenanstieg über 565 Höhenmeter zunächst am rechten Pistenrand der Talabfahrt, im letzten Drittel über Tourenaufstieg am Beschneiungsweiher vorbei zur Mittelstation der Jennerbahn.

Die Strecke wird erst am Renntag ausgeflaggt!

Streckenlänge: ca. 2,6 km, 565 Hm im Aufstieg

Da die Höhenmeter unter 700 m liegen, starten alle Klassen auf derselben Strecke.

Individualbewerb

Auf die Teilnehmer der langen Strecke warten 1600 Höhenmeter mit 4 Aufstiegen, 3 Abfahrten und 3 Tragepassagen, auf der kurzen Strecke sind 925 Höhenmeter mit 3 Aufstiegen, 2 Abfahrten und 2 Tragepassagen zu bewältigen.

Lange Strecke (Männer – Senior + Master)


1. Aufstieg (680 Hm):
Start für alle Klassen östlich der Mittelstation der Jennerbahn auf ca. 1165 m > kurzes Pistenstück > Aufstieg im freien Gelände des Beckhangs rechts der Piste > Pistenquerung > Aufstieg zum Spinnerkaser (Vogelhüttenalm, 1410 m) und durch den Kleinen Spinnergraben im oberen Teil rechtshaltend unterhalb des Jennergrats entlang in den Gr. Spinnergraben > 1. Tragepassage vorbei an der Bergstation der
Jennerbahn (1805 m) zum Jennergipfel (1850 m, 1. Wechselzone)
1. Abfahrt (650 Hm): 
Abfahrt durch den sog. Gr. Spinnergraben zum Spinnerkaser (1410 m, hier Ende der Damenabfahrt) und nach kurzem Pistenstück im freien Skigelände über den sog. Beckhang zur Mittelstation der Jennerbahn (1200 m, 2. Wechselzone).
2. Aufstieg (480 Hm):
Aufstieg wie im 1. Aufstieg im linken Bereich des Beckhangs > Pistenquerung > Aufstieg zum Spinnerkaser (Vogelhüttenalm, 1410 m) und durch den Kleinen Spinnergraben, dieses mal im oberen Teil linkshaltend zum Jennergrat (1680 m, 3. Wechselzone)
2. Abfahrt (80 Hm): 
Nach kurzer Pistenquerung im freien Gelände in den Mitterkaserkessel oberhalb des sog. Stachus (1600 m, 4. Wechselzone)
3. Aufstieg (175 Hm):
Am rechten Rand der Piste zuletzt in Tragepassage zur Pistenvereinigung an der Mitterkaserschneid. Entlang der Piste zur Bergstation des Mitterkaserlifts (1775 m, 5. Wechselzone)
3. Abfahrt (250 Hm):
Abfahrt im freien Gelände über die sog. Buckelpiste zum bewirtschafteten „Mitterkaser“ (1530 m, Verpflegung, 6. Wechselzone)
4. Aufstieg (275 Hm):
Querung der Skipiste und Aufstieg über den Steilhang (sog. Pulverhang) gegenüber dem Mitterkaser, im oberen Teil wird nach links am Hang entlang zur Piste gequert. Hier am Pistenrand zur Bergstation einer Sesselbahn und einem Rücken (1700 m) folgend zur Wechselzone am Kl. Jenner (1680 m) aufsteigen. Hier auf der Nordseite unterhalb des Jennergrats entlang (wie beim 1. Aufstieg) in den Gr. Spinnergraben queren und über eine abschließende Tragepassage zur Bergstation der Jennerbahn (Ziel, 1800 m) aufsteigen

Die Strecke ist ab Freitag nachmittag komplett ausgeflaggt und wird am Samstag abschließend präpariert!

Lange Strecke: ca. 10,5 km, 1.600 Hm im Aufstieg gesamt, 975 Hm in der Abfahrt

Kurze Strecke (Frauen (Senior/Master), Junioren, Cadets)

Bei der kurzen Strecke wird der erste Anstieg zum Jennergipfel mit anschließender Abfahrt durch den Gr. Spinnergraben ausgelassen und stattdessen beim ersten Aufstieg direkt nach links zum Jennergrat ausgestiegen.

Auf der kurzen Strecke starten auch die Teilnehmer der Hobbyklasse

Kurze Strecke: 5,5 km, 930 Hm im Aufstieg, 350 Hm in der Abfahrt

Anmeldung

Startgebühren bei Online-Anmeldung

  • Vertical-Rennen: Senior/Master 20,– € – Cadet/Junior 15,– €
  • Individual-Rennen: Senior/Master 30,– € – Cadet/Junior 20,– €
Die Startgebühr ist bei der Online-Registrierung zu bezahlen, bei Nachmeldung in der Rennwoche Bezahlung bei der Registrierung
(zzgl. 10,– € Nachmeldegebühr).

Anmeldung hier über die Website des Veranstalters.

Die Anmeldung zum ALPENCUP erfolgt hier:

Anmeldung Deutsch

Anmeldung Englisch

Text und weitere Infos: www.jennerstier.de

Foto: Marco Kost


Warning: file_get_contents(https://graph.facebook.com/1207818912567025/feed?access_token=): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 403 Forbidden in /var/www/vhosts/skimo.at/httpdocs/wp-content/plugins/jjarolim-widget-facebook/jjarolim-widget-facebook.php on line 154

Warning: First parameter must either be an object or the name of an existing class in /var/www/vhosts/skimo.at/httpdocs/wp-content/plugins/jjarolim-widget-facebook/jjarolim-widget-facebook.php on line 73

Skimo Newsletter

Partner

Sponsoren