Erztrophy, Bischofshofen, 18.-20.01.2019

Die 15. Ausgabe der Hochkönig Erztrophy wird eine besondere: Nach zweieinhalb Jahre Vorbereitung bildet die Veranstaltung in Bischofshofen den Auftakt für den ISMF Weltcup im Skibergsteigen. Die Erztrophy des Jahres 2019 besteht aus drei verschiedenen Rennen an drei Renntagen. Der Sprint am Freitag, 18.01.2019, das Vertical am Samstag, 19.01.2019, und das Individual am Sonntag, 20.01.2019. Nachfolgend sind alle Infos zum Rennen zusammengefasst.
(c) Erztrophy
  • Strecke Vertical 2019
  • Strecke Sprint 2019 1
  • Weltcup Damen Espoir Junioren m Offene Kl. Damen Senior und Damen
  • Weltcup Herren Espoir Offene Klassen Herren Senior und Herren Master
  • Weltcup Junioren weiblich Offene Klassen Junioren weiblich Cadeten

Die Erztrophy

Sie zählt seit einigen Jahren zu den wohl wichtigsten Rennveranstaltungen  im deutschsprachigen Alpen Raum – Die Hochkönig Erztrophy. Mitte Jänner 2019 findet sie bereits zum 15.mal statt.

Im März 2005 erstmals als „Knappenkönigstrophy“ im kleinen Rahmen ausgetragen, zählt die Erztrophy 2019 wieder zum 3-Länder übergreifenden Alpencup und wird als ISMF Weltcup Rennen abgehalten.


Ein Skibergsteiger Weltcup auf österreichischem Boden – das freut nicht nur die Veranstalter, sondern auch Lokalmatador Jakob Hermann:

„Bischofshofen ist ein idealer Spot für einen Weltcup. Ich freue mich, den Auftakt in der Heimat bestreiten zu können, wo Familie und Freunde live dabei sein können. Der große Vorteil der Region ist, dass die Rennstrecken bei jeder Wetterlage individuell anpassbar sind.“

Obwohl noch kein Flöckchen Schnee zu sehen ist, laufen die Vorbereitungen für den ersten Skibergsteiger-Weltcup in Österreich seit 2007 sehr positiv, wie Thomas Wallner aus dem Organisationskomitee mitteilt:

„Die Registrierung für die Beherbergung des Weltcup-Trosses in Bischofshofen sprengt grad alle Erwartungen. Schon jetzt sind knapp 250 Skibergsteiger aus fast 10 Nationen gemeldet. Wir werten das als großes Lob für unsere Bemühungen“

Alle Infos zusammengefasst

Erztrophy-Sprint am 18.01.2019

  • Teil des ISFM Weltcups
  • Rennen in atemberaubender Kulisse bei der Paul Ausserleitner-Schanze

Strecke

  • Die Strecke ist mit Fahnen markiert, grün=Aufstieg, gelb=Tragepassage, rot=Abfahrt.
  • Ein Verlassen der Strecke und das Wegwerfen von Gegenständen ist verboten und führt ausnahmslos
    zur Disqualifikation

Strecke Sprint 2019 1

 

Anmeldung

Teilnahmegebühr:

  • € 50.- für Senior und Espoir
  • € 40.- für Junior

Programm:

  • 10:00 – 13:00 Uhr: Startnummernausgabe im Startbereich Österreichhaus
  • 11:00 – 12:00 Uhr: Mannschaftsführersitzung im Sepp Bradl Stadion
  • 14:40 – 14:55 Uhr: Streckenbesichtigung für Junioren w + m
  • 15:00 – 15:40 Uhr: Qualifikation Junioren w + m
  • 15:50 – 16:30 Uhr: Finalläufe Junioren w + m und Flowerzeremonie
  • 16:45 – 17:00 Uhr: Streckenbesichtigung Senior/Espoir w + m
  • 17:05 – 17:50 Uhr: Qualifikation Senior/Espoir w + m
  • 18:00 – 19:25 Uhr: ¼, ½ Finalläufe Senior/Espoir w + m
  • 19:30 – 19:40 Uhr: Finale Senior/Espoir w + m
  • 19:45 – 20:00 Uhr: Siegerehrung Sprint Damen und Herren
  • 20:00 – 22:00 Uhr: Event mit DJ

Klassen

  • Junioren (Jg. 1999 – 2001) weiblich/männlich mit ISMF-Lizenz
  • Damen Espoir (Jg. 1996-1998) + Damen Senior ( Jg. – 1995 ) mit ISMF-Lizenz
  • Herren Espoir (Jg. 1996-1998) + Herren Senior ( Jg. – 1995 ) mit ISMF-Lizenz

Reglement

  • Internationales ISMF Reglement
  • Passport oder ID Karte, Ski, Bindung, Schuhe, Stöcke, 1 Paar Steigfelle mindestens, Helm, Handschuhe, Rucksack, Stirnlampe während des Rennens eingeschaltet, Brille.
  • Für die Wertung zum ISMF-Weltcup ist eine Lizenz erforderlich. Die Nennung erfolt durch den nationalen Verband.

Alle Teilnehmer müssen sich einer etwaigen Dopingkontrolle zur Verfügung stellen.


 

Erztrophy-Vertical am 19.01.2019

  • Teil des SKIMO Alpencups und der Pinzgau Trophy

Strecke

  • Aufstiegsrennen von Bischofshofen (Schanzengelände) entlang der Knappensteigabfahrt über Bürglhöhe zur Kreuzung Mosott.
  • Die Strecke ist mit grünen Fahnen markiert. Witterungsbedingt kann die Strecke geändert werden. Ein Verlassen der Strecke und das Wegwerfen von Gegenständen ist verboten und führt ausnahmslos zur Disqualifikation.

Strecke Vertical 2019

Anmeldung

  • Nennung bis 15.01.2019 (18.00 Uhr)
  • KEINE Nachnennungen möglich

Teilnahmegebühr:

  • € 30.- für Senior und Master
  • € 20.- für Cadet und Junior

Programm:

  • 10:00 – 12:00 Uhr: Streckenbesichtigung
  • 11:00 – 12:30 Uhr: Startnummernausgabe beim Österreichhaus
  • bis 12:30 Uhr: Rucksacktransport zur Jausenstation Mosott
  • ab 12:45 Uhr: Startaufstellung in den Startkorridoren mit Ausrüstungskontrollen
  • 12:55 Uhr: Briefing über Rennverlauf (Pflicht für alle Teilnehmer)
  • 13:00 Uhr: Start aller Klassen
  • 15:30 – 16:00 Uhr: Siegerehrung im Eventzelt
  • 16:00 – 17:00 Uhr: Essen und Trinken im Eventzelt
  • 16:30 – 17:15 Uhr: Präsentation der Weltcup-Athleten

Klassen

  • Cadet (Jg. 2002 – 2004) weiblich und männlich
  • Junior (Jg. 1999 – 2001) weiblich und männlich
  • Damen Senior (Jg. 1974 – 1998)
  • Damen Master (Jg. 1973 – älter)
  • Herren Senior (Jg. 1974 – 1998)
  • Herren Master (Jg. 1973 – älter)

Reglement

  • Ausrüstung laut Reglement des ÖSV – ÖWO Zusatz Skibergsteigen
  • Handelsübliche Ski, Bindung, Schuhe, Stöcke, 1 Paar Steigfelle , Helm, Handschuhe, Rucksack, 3. Bekleidungsschicht Oberkörper, 2. Bekleidungsschicht Unterkörper, Rettungsdecke, Brille
  • Optional(Streckenabhängig): LVS-Gerät(3 Antennen), Schaufel, Sonde, Signalpfeife.

Alle Teilnehmer müssen sich einer etwaigen Dopingkontrolle zur Verfügung stellen.


 

 

Erztrophy-Individual am 20.01.201

  • Teil des ISFM Weltcups
  • Alpines Rennen in atemberaubender Landschaft am Fuße des Hochkönigs

Strecke

  • Die Strecke ist mit Fahnen markiert, grün=Aufstieg, gelb=Tragepassage, rot=Abfahrt.
  • Ein Verlassen der Strecke und das Wegwerfen von Gegenständen ist verboten und führt ausnahmslos zur Disqualifikation.

Weltcup Herren / Espoir, Offene Klassen Herren Senior und Herren Master

  • Länge der Strecke: 14.700 m
  • Tiefster Punkt: 1.494 m
  • Höchster Punkt: 1.969 m
  • Gesamtanstieg: 1.525 m

Weltcup Herren Espoir Offene Klassen Herren Senior und Herren Master

Weltcup Damen / Espoir, Junioren m, Offene Kl. Damen Senior und Damen Master, Junioren m

  • Länge der Strecke: 11.300 m
  • Tiefster Punkt: 1494 m
  • Höchster Punkt: 1.969 m
  • Gesamtanstieg: 1.128 m

Weltcup Damen Espoir Junioren m Offene Kl. Damen Senior und Damen

Weltcup Junioren weiblich, Offene Klassen Junioren weiblich, Cadeten weiblich und männlich

  • Länge der Strecke: 8.700 m
  • Tiefster Punkt: 1.494 m
  • Höchster Punkt: 1.969 m
  • Gesamtanstieg: 819 m

Weltcup Junioren weiblich Offene Klassen Junioren weiblich Cadeten

Anmeldung

Weltcup:

Offene Klasse:

  • Nennung bis 15.01.2019 (18.00 Uhr)
  • KEINE Nachnennungen möglich

Teilnahmegebühr

Weltcup Starter:

  • € 50.- für Senior und Espoir
  • € 40.- für Junior

Offene Klasse:

  • € 30.- für Senior/Master
  • € 20.- für Cadet und Junior

Programm:

Samstag, 19.01.2019

  • 10:00 – 14:00 Uhr: Streckenbesichtigung
  • 16:00 – 17:00 Uhr: Essen und Trinken im Eventzelt
  • 16:30 – 17:15 Uhr: Präsentation der Weltcup Athleten im Eventzelt beim Österreichhaus
  • 17:15 – 18:00 Uhr: ISMF/Infront Briefing der Weltcup Athleten und Betreuer beim Österreichhaus
  • 17:00 – 19:00 Uhr: Startnummernausgabe für Weltcup beim Österreichhaus
  • 18:00 – 19:00 Uhr: Rennbriefing für das Individual im Rennbüro, Rosental 40, Skiclubgebäude

Sonntag, 20.01.2019

  • 07:30- 09:15 Uhr: Startnummernausgabe im Arthurhaus für die Offene Klasse
  • 08:45 Uhr: Startaufstellung Weltcup Senior/Espoir Herren (Ausrüstungskontrollen)
  • 08:55 Uhr: Briefing über Rennverlauf (Pflicht für Teilnehmer Weltcup)
  • 09:00 Uhr: Start der Klasse Weltcup Senior/Espoir Herren
  • 09:05 Uhr: Startaufstellung Weltcup Senior/Espoir Damen, Junior w+m (Ausrüstungskontrollen)
  • 09:10 Uhr: Start der Klassen Weltcup Senior/Espoir Damen, Junior w+m
  • 09:20 Uhr: Startaufstellung offene Klassen (Ausrüstungskontrollen)
    09:35 Uhr: Briefing über Rennverlauf (Pflicht für Teilnehmer Offene Klasse)
  • 09:40 Uhr: Start der Offenen Klassen Senior w+m, Masterw+m, Junior w+m, Cadet w+m
  • 11:00 – 11:30 Uhr: Flowerzeremonie Weltcup Damen und Herren im Start/Zielbereich
  • 12:00 – 13:20 Uhr: Essen im Arthurhaus
  • ab 13:30 Uhr: Siegerehrung Weltcup, im Anschluss Siegerehrung Erztrophy beim Arthurhaus

 Klassen

Weltcup Klassen:

  • Junioren (Jg. 1999 – 2001) weiblich/männlich mit ISMF-Lizenz
  • Damen Espoir (Jg. 1996-1998) + Damen Senior ( Jg. – 1995 ) mit ISMF-Lizenz
  • Herren Espoir (Jg. 1996-1998) + Herren Senior ( Jg. – 1995 ) mit ISMF-Lizenz

Offene Klassen:

  • Cadet (Jg. 2002 – 2004) weiblich und männlich
  • Junior (Jg. 1999 – 2001) weiblich und männlich
  • Damen Senior (Jg. 1974 – 1998)
  • Damen Master (Jg. 1973 – älter)
  • Herren Senior (Jg. 1974 – 1998)
  • Herren Master (Jg. 1973 – älter)

Reglement

  • Internationale ISMF-Regeln
  • Passport oder ID Karte, Ski, Bindung, Schuhe, Stöcke, 1 Paar Steigfelle mindestens, Helm, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Handschuhe, Rucksack, Brille, Rettungsdecke, Signalpfeife, 3. Bekleidungsschicht Oberkörper, 2. Bekleidungsschicht Unterkörper.

Alle Teilnehmer müssen sich einer etwaigen Dopingkontrolle zur Verfügung stellen.

 

Alle weiteren Informationen sind unter www.erztrophy.com zu finden.

Partner

Projektsponsoren