Hecher Speed Up 2020 – Bericht und Fotos

Gestern, am 05.01., fand in Grafenast der Hecher Speed Up 2020 zum Hecherhaus statt. Die Tagessiege gingen dabei an die Vorarlberger Daniel Zugg ex aequo mit Daniel Ganahl und bei den Damen an Stephanie Kröll.
81893841 2590438861185279 2591060637605953536 o
  • 82624867 2590437921185373 8891462504727707648 o
  • 82150862 2590438257852006 1724038656169082880 o
  • 82125350 2590435521185613 6287925030076547072 o
  • 82120905 2590435387852293 303767540604076032 o
  • 82106593 2590437401185425 80405782100705280 o

Das Wetter am Renntag war sehr gut, es hat Mittags aufgerissen und beim Start zeigte sich der Himmel dann wolkenlos und windstill.

Die Pistenbedingungen waren im unteren Teil, bedingt durch den Kunstschnee (gerade im steilen Abschnitt), recht schwierig.  Die Streckenführung wurde heuer etwas verändert: Insgesamt waren auf der Langstrecke 980 hm im Aufstieg zu bewältigen und 440 hm in der Abfahrt. Die Läuferinnen und Läufer mussten also auf der Langstrecke zweimal bis zum Zielbereich laufen. In die Wechselzone einsehen zu können und die Athleten und Athletinnen beim Abfellen und Abfahren zu beobachten bot den Zuschauer einen spannenden Einblick und war sicher auch für die Teilnehmer eine Abwechslung.

Außerdem freuten die Athleten und Athletinnen sich vor allem auf die tolle Stimmung beim und im Hecherhaus. Großen Dank an den Hecherwirt Wuf.

Als Hauptpreise bei der Tombola gab es einen Fischer Tourenski und einen Rucksack, sowie viele kleinere Sachpreise von den Firmen Fischer und Dynafit (Pele Sport in Schwaz – Peter Ledermaier).

Auf der Langstrecke siegten heuer in der Altersklasse Herren 2 die beiden Vorarlberger Athleten Daniel Ganahl und Daniel Zugg – sie teilten sich den ersten Platz am Stockerl. Somit Drittplatzierter ist Daniel Willdauer (der Vorname Daniel scheint beim Hecher Speed Up sehr vorteilhaft zu sein). Bei den Damen in der Altersklasse 1 gewinnt Stephanie Kröll vor Claudia Föhringer und Anna Maria Michel.

Auf der Kurzstrecke (hier gibt es keine Altersklassenwertungen) kann sich bei den Herren Basti Lexa den Sieg sichern, vor Markus Klausner und Andreas Hetzenauer. Die Damenwertung dominierte Kristina Schollerer, die rund 3 Minuten vor ihrer Verfolgerin Katharina Alberti ins Ziel kam. Rang 3 geht an Geli Egger.

Hier gibt’s Videos von Start, Zieleinlauf und Siegerehrung.

Alle Ergebnisse des Rennens könnt ihr den Ergebnislisten im Anhang entnehmen.

 

Text: Bettina Nussbaumer, Bernhard Achatz

Fotos: TU Schwaz – Zweigverein Schilauf

Partner

Projektsponsoren