Schweizer SkiMo-Ass Victoria Kreuzer siegt bei SkiMo Vertical am Corvatsch

Victoria Kreuzer sicherte sich den Sieg beim zweiten Rennen der 3-Summits SkiMo Verticals. Das spannende Duell bei den Herren zwischen Marino Zanetti und Micha Steiner geht weiter.
3-Summits Corvatsch - 2019
Skitourenwettkampf mit Höhenunterschied: 837 hm, Distanz: 4 km
https://www.3-summits.ch
  • 3 Summits Corvatsch 09 02 Bild 1JPG
  • 3 Summits Corvatsch 09 02 Bild 2JPG
  • 2019 02 09 17 30 01 0174
  • 2019 02 09 17 37 21 0368
  • 2019 02 09 17 39 46 0399

Silvaplana – Pontresina: Zweite Station der Skitouringserie „3-Summits – SkiMo verticals  2019“ war frühen Samstagabend der Corvatsch. Die Strecke für die knapp 70 Teilnehmer aus 4 Nationen führte auf der bekannten Piste über 4,0km Strecke mit rund 850 Höhenmetern hinauf zur Mittelstation Surlej. Mit am Start eine Vielzahl von Top-Athleten.

Bei den Frauen U45 unterstrich das Schweizer SkiMo-Ass Victoria Kreuzer (Zermatt) ihre Klasse noch einmal deutlich und siegte in 41:50min. Nach ihrem Sieg beim ISMF World Cup in Andorra vor zwei Wochen setzte Kreuzer ihre Saison mit einem weiteren Erfolg fort.

Bei den Herren U45 ging das Duell in der „3-Summits“ Tourwertung zwischen Marino Zanetti aus Poschiavo und Micha Steiner (Samedan) in eine neue Runde. Nachdem Steiner vor zwei Wochen an der Diavolezza noch den Sieg einfuhr, konterte Zanetti am Corvatsch nun erfolgreich und siegte in der Tagesbestzeit aller Kategorien von 36:23min. Zanetti nahm seinem ärgsten Konkurrenten insgesamt 1:03min ab.

Bei den Frauen Ü45 gewann die Österreicherin Marita Krohn aus Villach (47:08) vor Jeanette Dalcolmo und Daniela Hartmann vom Flutsch Skitouring Team. Bei den Herren Ü45 gewann Berni Tschalär aus Sent (38:12) vor Ivo Kistler (Zürich) und Niklas Krohn (Villach).

Nach einem tollen Wintertag mit viel Sonnenschein war am Abend die Stimmung unter den Teilnehmern prächtig. Micha Steiner: „Ein großartiger Event wiederum hier am Corvatsch. Die 3-Summits zeigen, welches Potential im Skibergsteigen bei uns in der Region liegt. Ich muss jetzt mit Blick auf das Rennen an der Lagalb schauen, wie ich die Tourgesamtwertung sichern kann“

Nach Rennen an der Diavolezza und dem Nachtevent am Corvatsch wird die Lagalb die dritte und letzte Station der 3-Summits 2019 sein. Die Serie wird mit einem großen SkiMo-Event am 30.03.2019 beendet.

Alle Informationen unter www.3-summits.ch.

Die Ergebnislisten sind hier abzurufen.

 

Text und Fotos: Outdoor Unlimited SARL

Partner

Projektsponsoren