Erste Welle der PDG 2018 im Ziel, Vorbereitungen für 2. Welle

IMG-20180418-WA0003
  • IMG-20180418-WA0003
  • IMG-20180419-WA0010
  • IMG-20180419-WA0011
  • IMG-20180419-WA0013
  • IMG-20180419-WA0016

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch startete die Erste Welle Z1 von Zermatt und A1 von Arolla bei der PDG. Viele glückliche Gesichter gab es danach bei den gut 200 auf der langen Strecke und 375 auf der kurzen Strecke  ins Ziel gekommenen Patrouillen, darunter viele Österreicher.

Als bestes Rot-Weiß-Rotes Team auf der langen Strecke von Zermatt nach Verbier kamen Thomas Hunger/Walter Fischill/Daniel Neudeck auf Platz 16. in 8:58 Stunden über die Ziellinie, Platz 19 ging in 9:11 Stunden an die Dachstein-Buam Elmar Tritscher/Josef Tritscher/Manfred Höflehner, Rang 34 holte sich in 10:08 Stunden das Team Bergrettung Tamsweg Joachim Schiefer/Hannes Kocher/Georg Schiefer.

Zu den Ergebnissen von gestern geht es hier.

Heute sind die Jugendlichen auf eine verkürzte Strecke gestartet worden.

Für die zweite Welle der Originalstrecke von Morgen Freitag auf Samstag 21.4. läuft aktuell die Vorbereitung. Die leistungsstärksten Teams starten in der Nacht um 3:00 Uhr. Grüße haben uns die Alpinpolizisten zukommen lassen, die mit drei Teams starten werden und zur Akklimatisation das Breithorn erklommen haben. Danke für die Bilder an Andi Ringhofer, Tom Wallner, Jörg Randl und alle anderen flotten Gendarmen. Wir drücken die Daumen!

Partner

Projektsponsoren